19
 Patrick
 Fabian
 geb.:
 11.10.1987
 in Hagen
 194 cm   89 kg    Vertrag bis
  30.06.2019

Position: Innenverteidiger

Bisherige Vereine:

1.7.1993 bis 30.6.1999 VfB Westhofen
1.7.1999 bis 30.6.2000 SF Oestrich-Iserlohn
seit 1.7.2000 VfL Bochum
seit 1.7.2007 Profivertrag beim VfL Bochum

Am 14. Februar 2009 (beim 2:1-Heimsieg gegen Schalke 04) feierte er sein Bundesliga-Debüt, als er in der Nachspielzeit für Stanislav Sestak eingewechselt wurde. Beim 0:3 gegen den FC Bayern am 14.3.2009 durfte er das erste Mal in der Bundesliga über 90 Minuten spielen. Am 3. März 2009 verlängerte er seinen bis Ende Juni 2009 laufenden Vertrag noch einmal bis 30. Juni 2011. Und am 12.5.2011 verlängerte er seinen Vertrag nochmals um zwei weitere Jahre bis zum 30.6.2013. Kurz nach seinem Comeback nach fast einem Jahr verletzungsbedingter Pause wurde sein Profivertrag am 31.5.2013 noch einmal um ein Jahr bis 30.6.2014 verlängert. Am 17.12.2013 verlängerte er als Stammspieler seinen Vertrag erneut um zwei Jahre, bis zum 30.6.2016. Am 15.12.2015 verlängerte er seinen Vertrag nochmals um weitere zwei Jahre, also bis zum 30.6.2018. Am 06.04.2018 verlängerte er seinen Vertrag nochmal um ein Jahr, also bis zum 30.6.2019.

In der Erstliga-Saison 09/10 feierte er sein Saisondebüt erst am 31. Spieltag bei der 0:2-Niederlage beim 1.FC Köln, als er in der Anfangsformation stand und 55 Minuten auf der "6er-Position" spielen durfte, bis er gegen Holtby ausgewechselt wurde.

In der Zweitliga-Saison 10/11 kam er am 13. Spieltag zu seinem Saisondebüt, als er beim 1:4 zu Hause gegen den FC Ingolstadt in der 58. Minute für Mavraj herein kam. Am 6.12.10, beim 1:0-Sieg bei Union Berlin, wurde er in der 89. Minute eingewechselt. Am 17.12.10, beim 1:0-Sieg in Duisburg, wurde er in der 90.+3 Minute eingewechselt. Nach 6 Kurzeinsätzen war die Saison 10/11 bereits am 30.3.2011 für ihn beendet, als er sich bei einem Testspiel in Essen einen Kreuzbandriss zuzog. In der Saison 11/12 kam er gar nur zu zwei Kurzeinsätzen im U23-Team, bevor ihm im Januar 2012 erneut ein Kreuzbandriss frühzeitig die Saison beendete.

Sein Comeback feierte er erst am 27. April 2013, als er beim 1:1 der U23 zu Hause gegen die Sportfreunde Lotte 90 Minuten zum Einsatz kam.

Am 1. Spieltag der Zweitligasaison 13/14, beim 2:1-Auswärtssieg bei Union Berlin am 21.7.2013, stand er das erste Mal seit drei Jahren wieder in der Anfangself der VfL-Profis. Eine Woche später, beim 1:1 zu Hause gegen Dynamo Dresden stand er erneut in der Anfangsformation und spielte 90 Minuten durch. Dazu gelang ihm sein allererstes Profitor, als er in der 10. Minute zum 1:0 für den VfL Bochum einköpfte. Am 31.8.2013, beim 4:2-Heimsieg gegen Paderborn, schoss er in der 71. Minute das wichtige Ausgleichstor zum 2:2.

 

Sein erstes Saisontor 15/16 gelang ihm am 29. Spieltag, beim 4:1-Heimsieg gegen den FSV Frankfurt. Er köpfte den Ball in der 88. Minute zum Endstand ins Tor. Nur eine Woche später, am 16.4.2016, bei der 0:2-Niederlage beim FC St. Pauli zog er sich in der Nachspielzeit erneut einen Kreuzbandriss zu. Es war der insgesamt schon vierte Kreuzbandriss seiner Karriere, aber zum ersten Mal verletzte er sich das linke Knie.

 

Etwas mehr als acht Monate später, am 17.12.2016, ebenfalls auswärts beim FC St. Pauli (1:1), stand er erstmals wieder im 18er-Kader, kam aber noch nicht zum Einsatz. Zu seinem Comeback kam er schließlich am 27. Januar 2017, bei der 1:2-Niederlage bei Union Berlin, als er zum Rückrundenauftakt in der Startelf stand und 90 Minuten durchspielte. Nach anschließender erneuter Knie-OP kam er zu seinem zweiten Saison-Einsatz erst am 14. Mai 2017, bei 2:1-Auswärtssieg bei 1860 München, als er wiederum in der Anfangself stand und 90 Minuten durchspielen durfte.

In der Saison 2017/2018 stand er erst am 7. Spieltag, am 21.9.2017, bei 1:3-Niederlage beim 1. FC Nürnberg, erstmals in der Startelf und spielte 90 Minuten durch. Nach dem Trainerwechsel zu Robin Dutt im Februar 2018 wurde er wieder unumstrittener Stammspieler, und absolvierte von den letzten 14 Saisonspielen 11 über volle 90 Minuten.


Auch zum Start der neuen Spielzeit 2018/2019 war er zunächst nur Ersatzspieler. Sein Saisondebüt 18/19 feierte am 6. Spieltag, am 22.9.2018, beim 2:2 bei Holstein Kiel, als er in der 88. Minute für Robbie Kruse eingewechselt wurde. Am letzten Hinrundenspieltag, am 15.12.2018, beim 0:2 bei Union Berlin, stand er erstmals 18/19 in der Startelf und durfte erstmals in dieser Spielzeit 90 Minuten durchspielen.

Saison Verein 1.Liga 2.Liga 3.Liga 4.Liga
 2005/2006   VfL Bochum II  0/0   -/-   -/-   2/0 
 2006/2007   VfL Bochum II  0/0   -/-   -/-   28/0 
 2007/2008   VfL Bochum   0/0   -/-   -/-   31/0 
 2008/2009   VfL Bochum   5/0   -/-   -/-   17/0 
 2009/2010   VfL Bochum   1/0   -/-   -/-   18/0 
 2010/2011   VfL Bochum   -/-   6/0   -/-   9/0 
 2011/2012   VfL Bochum   -/-   0/0   -/-   2/0 
 2012/2013   VfL Bochum   -/-   0/0   -/-   4/0 
 2013/2014   VfL Bochum   -/-   31/2   -/-   0/0 
 2014/2015
 VfL Bochum   -/-   30/0   -/-   0/0 
 2015/2016
 VfL Bochum   -/-   29/1
 -/-   -/-
 2016/2017
 VfL Bochum   -/-   3/0
 -/-   -/-
 2017/2018
 VfL Bochum   -/-   21/0
 -/-   -/-
 2018/2019
 VfL Bochum   -/-   5/0
 -/-   -/-
 Gesamt:   6/0   125/3
 0/0   111/0 
 Liga-Spiele/Tore für den VfL Bochum: 131/3 (+ 111/0 für VfL II)


Stand: 21.12.2018 (Stand nach 18 von 34 Spielen 18/19), Zahlen=Spiele/Tore