Stabæk IF
2
:
1
Brann Bergen
  Stabæk IF Offiziell
Stabæk Support
Stabæk Inferno
Gjettum Ultras
:
  Brann Offiziell
Baltajonen.no
Tippeligaen (NOR) 2004 - Donnerstag, 20.Mai 2004, 20.05 Uhr

Stabæk IF - Brann Bergen (0:1) 2:1


Spielort: Nadderud Stadion Bærum
Zuschauer: 4.415
SIF: Knudsen - Kjølø, Holter, Muri, I.A.Olsen - Wowoah, Stenersen (64. Markegård), Ohr (90. Skjønsberg), Jørgensen (46.Stenvoll) - Sand, Finstad
BRB: Rønningen - Guntveit, Knudsen (26.Wassberg), Bjarnason, Soma - Ystaas, Haugen, Olofinjana, Kvisvik - MacAllister, Winters (72.Knarvik)
Tore:
0:1 Ystaas (31.),
1:1 Finstad (60.),
2:1 Markegård (68.)

Ein unglaublich wichtiger Sieg für Stabæk am 7. Spieltag der 2004-Saison gegen Brann Bergen. Vor dem Spiel war man mit nur einem Saisonsieg und nur 4 Punkten auf den letzten Platz der 1. Liga abgerutscht. Nach diesem Spiel und dem zweiten Saisonsieg hat man den Anschluss ans Mittelfeld wieder geschafft.

Dazu wird der Spielmacher und Kopf der Mannschaft, Martin Andresen, der inzwischen auch Kapitän der norwegischen Nationalmannschaft geworden ist, am 1. Juli wieder zu Stabæk zurückkehren. Er ist bis 30. Juni 2004 an die Blackburn Rovers in der englischen Premier League ausgeliehen. Damit wird er Stabæk IF im UEFA-Cup wieder anführen können. In der Halbzeitpause des heutigen Spiels unterzeichnete er offiziell einen neuen Vertrag mit Stabæk IF.

Stabæk war fast über die gesamten 90 Spielminuten spielbestimmend. Aber mangels Selbstvertrauen wurden auch die größten Chancen leichtfertig vergeben. So kam es, wie es im Fußball meistens kommt, und die Gäste aus Bergen machten aus ihrer ersten Torchance das überraschende 0:1.

Auch nach der Halbzeitpause war Stabæk drückend überlegen, und kam nach ca. einer Stunde zum hochverdienten Ausgleich durch Torjäger Thomas Finstad, der zwei Gästeverteidiger ausspielte und zum 1:1 einschoss. Nur acht Minuten war es der gerade eingewechselte Eirik Markegård, der nach einer wunderschönen Flanke unbedrängt zum 2:1 einköpfen konnte.