VfL Bochum 1848   
 
2
:
0
Eintracht Braunschweig
  VfL Bochum Offiziell
VfL4u - Fanforum
Photomafia Bochum
VfL Bochum bei Westline
:
  Eintracht Braunschweig Offiziell
2. Bundesliga 2017/2018 - Sonntag, 1. April 2018, 13:30 Uhr
VfL Bochum - Eintracht Braunschweig (1:0) 2:0

Spielort: Ruhrstadion, Bochum
Zuschauer: 14.976
VfL: Riemann - Celozzi, Gyamerah, Hoogland, Soares - Losilla, Tesche - Kruse (75.Eisfeld), Stöger (90.+1 Janelt), Sam (87.Wurtz) - Hinterseer
BTSV: Fejzic - Sauer, Tingager, Valsvik, Reichel - Boland, Hochscheidt (76.Schönfeld) - Bulut (76.Teigl), Kijewski (87.Hofmann) - Kumbela - Abdullahi

Tore:
1:0 Hinterseer (24., Rechtsschuss, Vorarbeit Stöger),
2:0 Hinterseer (82., Rechtsschuss, Vorarbeit Eisfeld
)
Schiedsrichter: Tobias Welz (Wiesbaden)
Bes. Vorkommnisse: Fejzic hält Foulelfmeter von Stöger (33.)

Am Ostersonntag gelang dem VfL Bochum am 28. Spieltag ein immens wichtiger Heimsieg gegen Eintracht Braunschweig. Die 2. Bundesliga 2017/2018 ist so abartig ausgeglichen, dass dem VfL durch diesen Erfolg gleich mal der Sprung auf Tabellenplatz acht, also in die obere Tabellenhälfte, gelang. Da stand man in dieser Spielzeit bislang nicht allzu oft. Trotzdem hat man gerade einmal drei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz 16, auf dem zurzeit der 1. FC Heidenheim steht, gegen den man in dieser Saison beide Duelle verloren hat. Auf der anderen Seite sind es für den VfL auch nur drei Punkte Rückstand auf Platz vier, auf dem aktuell der FC Ingolstadt steht, gegen den man in dieser Saison beide Duelle gewonnen hat. Nur die ersten drei der Tabelle haben sich punktemäßig etwas abgesetzt, ansonsten scheint sechs Spiele vor dem Saisonende noch jeder Platz möglich, denn gerade die Teams von unten haben in den letzten Spielen außerordentlich viel Punkte gesammelt. So muss man in dieser Saison auch mit 37 Punkten aus 28 Spielen noch um den Klassenerhalt zittern. Eine Punktezahl, die in vielen Jahren am Ende locker zum Klassenerhalt gereicht hätte.

Auf jeden Fall war es an diesem kühlen und regnerischen Sonntag (bei nur 6°C) ein vollkommen überzeugender Heimsieg des VfL Bochum. Bis auf kleine Phase zu Beginn der zweiten Halbzeit hatte der VfL dieses Spiel total im Griff und die Gäste aus Braunschweig konnten froh sein, am Ende nur 0:2 verloren zu haben. Auch die Statistik bestätigt das, bei 20:8 Torschüssen, 4:1-Ecken, 495:284 angekommenen Pässen und 60%:40% Ballbesitz zu Gunsten des VfL Bochum. Das einzig Negative war mal wieder die Chancenverwertung, aber das wird sich wohl in dieser Saison nicht mehr ändern. Und solange Lukas Hinterseer weiter so trifft, ist es auch egal. Nach einem Dreierpack beim letzten Spiel in Sandhausen reichte es an diesem Nachmittag wieder zu einem Doppelpack für den Österreicher.

In der 24. Minute hatte Hinterseer zum ersten Mal an diesem Tag eingenetzt, nach wieder mal genialer Vorarbeit von Kevin Stöger (sein 7. Assist in dieser Saison). In der Folgezeit hätte der VfL eigentlich schon alles klar machen müssen. Stöger selbst vergab dabei die größte Möglichkeit, als er einen Foulelfmeter an Robbie Kruse verschoss. So blieb es eigentlich völlig unnötig spannend. Zu Beginn der zweiten Hälfte kamen die Gäste etwas stärker auf, allerdings ohne wirklich gefährlich zu werden. Erst ab 65. Minute wachten die Gastgeber wieder auf und drängten jetzt auf die Entscheidung, aber machten das Spiel weiter spannend, weil sie einfach viel zu wenige Tore schießen. Genau in dieser Phase gab es die größte und eigentlich einzige Torchance für die Gäste, aber Kumbela traf nur den Pfosten. Die Befreiung gab es erst in der 82. Minute, als wiederum Hinterseer wunderschön vom eingewechselten Eisfeld freigespielt wurde, und das mit seinem derzeitigen Selbstvertrauen sehr souverän machte, indem er erst noch seinen Gegenspieler narrte und den Ball cool ins lange Eck schlenzte. 2:0! Heimsieg!

Alle Spiele Bochum vs. Braunschweig

71/72 (1.BL) VfL - BTSV 1:0 (VfL-Tor: Hartl)
72/73 (1.BL) VfL - BTSV 2:2 (Walitza,Eigentor)
74/75 (1.BL) VfL - BTSV 1:0 (Balte)
75/76 (1.BL) VfL - BTSV 2:0 (Kaczor(2))
76/77 (1.BL) VfL - BTSV 1:1 (Trimhold)
77/78 (1.BL) VfL - BTSV 1:1 (Woelk)
78/79 (1.BL) VfL - BTSV 3:0 (Eggert,Bast,Eggeling)
79/80 (1.BL) VfL - BTSV 2:1 (Pinkall,Abel)
81/82 (1.BL) VfL - BTSV 2:0 (Jakobs,Patzke)
82/83 (1.BL) VfL - BTSV 0:2 (-)
83/84 (1.BL) VfL - BTSV 3:1 (Ch.Schreier,Knüwe,Kuntz)
84/85 (1.BL) VfL - BTSV 1:0 (Schulz)
05/06 (2.BL) VfL - BTSV 4:0 (Misimovic(2),Edu,Zdebel)
11/12 (2.BL) VfL - BTSV 2:0 (Freier,Ginczek)
12/13 (2.BL) VfL - BTSV 0:1 (-)
14/15 (2.BL) VfL - BTSV 3:2 (Terodde(2),Terrazzino)
15/16 (2.BL) VfL - BTSV 2:3 (Terodde(2))
16/17 (2.BL) VfL - BTSV 1:1 (Quaschner)
17/18 (2.BL) VfL - BTSV 2:0 (Hinterseer(2))


19 Spiele – 12 – 4 – 3 – 33:15 Tore