Rot-Weiß Oberhausen U19
 
1
:
1
          VfL Bochum U19          
  R.W. Oberhausen Offiziell
:
  VfL Bochum Offiziell
VfL4u - Fanforum
Photomafia Bochum
VfL Bochum bei Westline
U19-Bundesliga 2018/2019 - Samstag, 8. Dezember 2018, 11:00 Uhr
Rot-Weiß Oberhausen U19 - VfL Bochum U19 (0:0) 1:1

Spielort: Stadion Niederrhein, Oberhausen
Zuschauer: 100
RWO: Heekeren - Uedickoven, Bachmann, Berisha, Sengün (32.Gereke) - Overfeld, Gurk, Haferkorn - Herbstsommer (79.Gojinoci), Aris (76.Velikoudis), Gürsoy (69.Celik)
VfL: Grave - Hendel, Bella Kotchap, Kokovas, Römling - Holtkamp, Martin - Limani (77.Stawski), Sagman (85.Mucic), Yilmaz (64.Franke) - Uzun
Tore:
1:0 Aris (53., Foulelfmeter),
1:1 Uzun (57.)
Schiedsrichter: Gahis Safi (Erlensee)
Gelb-Rote Karte: Römling (Bochum, 52.)

An diesem grauen aber relativ milden Samstag ging es mit der Familie und gemeinsam mit vielen gelben Nummernschildern mal wieder in die "Neue Mitte", nach Oberhausen. Während die Familie das Shoppen im Centro bevorzugte, ging ich bei Dauerregen zu Fuß kurz hinüber zum Stadion Niederrhein, wo die U19 des VfL Bochum an diesem Vormittag bei der U19 von Rot-Weiß Oberhausen in der A-Jugend-Bundesliga antreten musste.

Natürlich ging der VfL als Favorit in diese Partie, und wurde dieser Favoritenrolle auch eigenlich gerecht. "Eigentlich" hätte man auch zur Halbzeit 3:0 und 4:0 führen müssen, weil man das Spiel eindeutig dominierte, aber konnte man leider keine seiner zahlreichen Möglichkeiten nutzen. So ging es torlos zum Pausentee. Ganz typisch für den VfL Bochum geriet man dann kurz nach der Pause sogar in Rückstand, als RWOs Aris einen berechtigten Foulelfmeter sicher verwandelte. Die Spieler von RWO bejubelten diesen Treffer, als hätten sie gerade die Meisterschaft gewonnen. Sogar die Ersatzspieler, die sich hinter dem anderen Tor warmgemacht hatten, rannten zur anderen Seite, um mit dem Torschützen zu feiern. Für den VfL bedeutete das nicht nur einen Rückstand, sondern auch fast eine komplette Halbzeit Unterzahl, denn Moritz Römling kassierte wegen Meckerns die Gelb-Rote Karte.

Durch die Überzahl waren die Oberhausener jetzt gleichwertig, aber glücklicherweise gelang Ömer Uzun durch einen sehr schön direkt verwandelten Freistoß der schnelle Ausgleich. Anschließend war es ein interessantes und spannendes Spiel, denn beide wollten unbedingt den Sieg, und beide hatten noch ausreichend Torchancen, um das schaffen. Am Ende blieb es aber beim Unentschieden, das den Gastgebern, die gegen den Abstieg kämpfen, aber wohl mehr hilft als den Gästen, die hier und heute drei Punkte mitnehmen wollten. Doppelt bitter war der Punktverlust für den VfL, weil Spitzenreiter Borussia Dortmund zeitgleich überraschend deutlich mit 1:4 bei Fortuna Düsseldorf unterlag.