VfL Bochum 1848
 
2
:
2
Borussia Dortmund
  VfL Bochum Offiziell
VfL4u - Fanforum
Photomafia Bochum
VfL Bochum bei Westline
:
  BVB Offiziell
Testspiel 2017/18 - Samstag, 22. Juli 2017, 18:00 Uhr
VfL Bochum - Borussia Dortmund (1:0) 2:2

Spielort: Vonovia Ruhrstadion, Bochum
Zuschauer: 24.000
VfL: Riemann - Gyamerah (70.Bandowski), Hoogland (46.Fabian), Bastians - Losilla (70.Weilandt), Merkel (40.Gündüz) - Celozzi (70.Canouse), Saglam, Soares (46.Stöger) - Mlapa, Diamantakos (70.Stiepermann)

BVB: Bürki (46.Reimann) - Passlack (74.Piszczek), Toprak (74.Sokratis), Zagadou (74.Subotic), Durm (60.Bartra) - Götze (46.Castro), Rode (74.Sahin), Schürrle - Mor (74.Dembélé), Isak (74.Aubameyang), Pulisic
Tore:
1:0 Celozzi (39., Vorarbeit Diamantakos),
2:0 Losilla (55.),
2:1 Castro (85.),
2:2 Pulisic (86.)
Schiedsrichter: Sören Storks (Recklinghausen)

Im Rahmen der Saisoneröffnung "Anne Castroper" empfing der VfL Bochum an diesem Samstag Abend zum letzten Testspiel vor dem Zweitligaauftakt sechs Tage später den Erstligisten Borussia Dortmund.

Gegen eine bessere B-Elf des BVB (aber immerhin mit Götze, Schürrle oder Toprak) führte der VfL absolut verdient mit 1:0 zur Halbzeit, durch einen Treffer von Stefano Celozzi, nach schöner Vorarbeit Neuzugang Dimitrios Diamantakos. Auch in der zweiten Hälfte war der VfL zunächst das bessere Team, kam durch ein Traumtor von Anthony Losilla zum 2:0 und verpasste gleich mehrfach, teilweise haarsträubend, die wahrscheinlich endgültige Entscheidung in diesem Spiel. Etwa eine Viertelstunde vor dem Ende kippte das Spiel dann nochmal, als beim VfL durch die vielen Wechsel der Spielfluss etwas gestört war und der BVB mit Aubameyang, Dembélé usw. die letzten Minuten mit seiner A-Elf bestritt. Ein Doppelschlag durch Castro und Pulisic sorgte für den Ausgleich und Aubameyang hätte um ein Haar sogar noch das Siegtor für den BVB erzielt. Vorher hatte der VfL aber ein gutes Spiel gemacht, und mit sehr hohem Pressing, viel Engagement und temporeichem Spiel den BVB häufig in Verlegenheit gebracht. Auch wenn es vielleicht nur eine B-Elf war, die beim BVB die meiste Zeit auf dem Feld stand, und sich der BVB noch mitten in der Vorbereitung auf die neue Erstligasaison befindet, darf man nicht vergessen, dass auch diese über mehr Qualität verfügt, als die meisten Konkurrenten in der kommenden Zweitligasaison.

Zwei Tage lang hatte der VfL Bochum seine Saison-Eröffnung auf dem Leichtathletikplatz neben dem Ruhrstadion zelebriert. Am Freitag Abend gab es die obligatorische, sehr beliebte Autogrammstunde des gesamten Kaders sowie eine kurze Vorstellung der Neuzugänge für die kommende Zweitligasaison, und am Abend noch Livemusik mit der Band des Stadionsprechers Michael Wurst. Am gleichen Tag hatte es noch eine kleine Überraschung für die Bochumfans gegeben, denn mit Robbie Kruse wurde noch ein weiterer Zugang präsentiert, der auch gleich bei der Autogrammstunde und der Vorstellung auf der Bühne dabei war, für den das Testspiel gegen den BVB aber natürlich zu früh kam. Auch am Tag des BVB-Testspiels gab es noch eine Überraschung, denn endlich wurde der Hauptsponsor für die folgende Spielzeit vorgestellt, die "Hotel-Suchmaschine" trivago.
Die Neuzugänge Danilo Soares (mitte) und Lukas Hinterseer (rechts)
Die Neuzugänge Danilo Soares (mitte) und Lukas Hinterseer (rechts)
 Neuzugang Danilo Soares
Neuzugang Danilo Soares
Neuzugang Dimitrios Diamantakos
Neuzugang Dimitrios Diamantakos
Neuzugang Robbie Kruse
Neuzugang Robbie Kruse