Borussia Dortmund U19
 
1
:
2
      VfL Bochum U19      
  BVB Offiziell
:
  VfL Bochum Offiziell
VfL4u - Fanforum
Photomafia Bochum
VfL Bochum bei Westline
U19-Bundesliga 2017/2018 - Sonntag, 13. August 2017, 11:00 Uhr

Borussia Dortmund U19 - VfL Bochum U19 (1:1) 1:2

Spielort: Sportpark Hohenbuschei, Platz 1, Dortmund
Zuschauer: 350
BVB: Unbehaun - Mißner (66.Wanner), Kilian, Schwermann - Sechelmann, Lippert, Kopacz, Raschl (52.Baxmann), Schulte - Aydinel (52.Osterhage), Kyeremateng (80.Besong)

VfL: Thiede - Pulver, Schick, Baack, Gyamfi - Fraundörfer, Aboagye (39.Sagman) - Ekincier (66.Kaminski), Bapoh, Limani (60.Hirschberger) - Steczyk (81.Gucciardo)
Tore:
1:0 Aydinel (5.),
1:1 Steczyk (30., Foulelfmeter),
1:2 Gucciardo (90.+3, Handelfmeter)
Schiedsrichter: Jan Oberdörster (Mönchengladbach)
Gelb-Rote Karte: Lippert (BVB, 90.+2)

 

Zum Auftakt der neuen Saison in der U19-Bundesliga ging es für die kleinen VfLer gleich zum Deutschen U19-Meister des vergangenen Spieljahres, Borussia Dortmund. Am Nachwuchszentrum des BVB in Dortmund-Brackel wollten Mike und ich, sowie etwa 350 weitere Zuschauer den Start in die neue Saison sehen, und sie sahen zu Beginn ein starkes Gastgeber-Team, das absolut verdient bereits nach fünf Minuten in Führung ging. Die Defensive des VfL sah in der Anfangsphase gar nicht gut aus und hatte Glück, dass es zunächst bei der knappen Führung für den BVB blieb. Nach und nach bekamen die Gäste das Spiel aber besser in den Griff und waren wenigstens gleichwertig. Durch zwei Elfmeter drehte man diese Partie tatsächlich noch und siegte überraschenderweise beim Titelverteidiger. Nach etwa einer halben Stunde Spielzeit gab es Foulelfmeter für den VfL, nach einem Foul an Uli Bapoh. Dominik Steczyk verwandelte souverän zum 1:1. Auch in der zweiten Hälfte blieb es dabei, dass die Gastgeber das aktivere Team waren, aber die Gäste immer wieder Nadelstiche in Form von gefährlichen Kontern setzten. In der Nachspielzeit gab es dann noch den zweiten Elfmeter für den VfL und das sehr glückliche Siegtor. Der eingewechselte Gucciardo verwandelte den Handelfer in der dritten Minute der Nachspielzeit zum 2:1 für den VfL Bochum!

Beim VfL Bochum standen mit Maxwell Gyamfi (Hombrucher SV U17), Baris Ekincier (Rot-Weiss Essen U19), Getrit Limani (Kickers Offenbach U17) und Philipp Aboagye (eigene U17) gleich vier Neuzugänge in der Startelf. Der "prominenteste" Neuzugang Sergio Gucciardo, der aus der U19 des SC Paderborn und sogar schon ein paar Einsätze in der 3. Liga für den SCP hatte, wurde in der 81. Minute eingewechselt und erzielte das Siegtor in der 93. Minute. Für den zur U23 des BVB gewechselten Jan Siewert hat Jens Rasiejewski beim VfL Bochum das Kommando für die U19 übernommen.

Der Hauptplatz des Trainings- und Nachwuchszentrums des BVB bekommt auf einer Längsseite gerade eine neue, überdachte Tribüne, die hier "zu Hause" zukünftig auch Heimspiele in der UEFA Youth League ermöglichen soll.
verwandelter Elfmeter zum 1:1
verwandelter Elfmeter zum 1:1