SG Dynamo Dresden
 
2
:
2
   VfL Bochum 1848   
  Dynamo Dresden Offiziell
:
  VfL Bochum Offiziell
VfL4u - Fanforum
Photomafia Bochum
VfL Bochum bei Westline
2. Bundesliga 16/17 - Samstag, 26. November 2016, 13:00 Uhr
Dynamo Dresden - VfL Bochum (2:1) 2:2

Spielort: DDV-Stadion, Dresden
Zuschauer: 27.373
SGD: Schwäbe - Kreuzer, J.Müller, Ballas, Fa.Müller - Hartmann - Hauptmann (73.Lambertz), Aosman (90.Teixeira) - Gogia, Berko - Kutschke (79.Testroet)
VfL: Riemann - Wydra (71.Gyamerah), Hoogland, Gül (59.Dawidowicz), Rieble - Losilla, Stiepermann - Merkel, Wurtz, Novikovas (63.Gündüz) - Mlapa

Tore:
0:1 Wurtz (15., Rechtsschuss, Vorarbeit Hoogland),
1:1 Aosman (32., Rechtsschuss, Vorarbeit Kutschke),
2:1 Kutschke (40., Rechtsschuss, Vorarbeit Berko),
2:2 Mlapa (85., Kopfball, Vorarbeit Gyamerah)
Schiedsrichter: Sascha Stegemann (Niederkassel)

Mit dem quasi letzten Aufgebot holte der VfL Bochum wenigstens einen Punkt bei Dynamo Dresden. Das Verletzungspech bleibt dem VfL in dieser Saison viel zu treu. Dieses Mal fielen sogar 4/4 der Stamm-Viererkette aus, denn neben Fabian und Celozzi konnten auch Bastians und Perthel nicht in der sächsischen Landeshauptstadt mitwirken. Dazu fehlten in der Offensive Eisfeld, Stöger, Saglam, Weilandt und Quaschner. So nahm VfL-Coach Gertjan Verbeek auch nur 17 Spieler mit nach Dresden. Aber die schlugen sich erstaunlich gut, beim bislang besten Drittliga-Aufsteiger in dieser Spielzeit. Nicht nur wegen der Verletztenmisere beim VfL, sondern auch wegen eines starken Saisonstarts war Dynamo in dieses Duell sogar als Favorit gegangen. So verkündete der Moderator im Radio beim MDR vollmundig vor dem Spiel: "Dynamo spielt heute gegen den VfL Bochum. Da sind drei Punkte Pflicht!".

In den ersten 30 Minuten dieses Spiels machte die Rumpftruppe des VfL das aber sehr geschickt. Sie standen sehr tief, defensiv stabil und störten das Aufbauspiel von Dynamo sehr früh. Die Gastgeber kamen damit irgendwie gar nicht zu recht, und kamen so gut wie überhaupt nicht gefährlich vor das gegnerische Tor, während die Gäste immer wieder Nadelstiche in Form von gefährlichen Kontern starteten. Das wurde in der 15. Minute dann sogar mit dem Führungstor von Wurtz belohnt. Es brauchte schon individuelle Fehler in der Defensive des VfL, um Dynamo wieder ins Spiel kommen zu lassen. Das passierte dann leider in der 32. Minute, als Aosman zum 1:1 einschießen konnte. Neun Minuten später war es wieder mal Novikovas, der für den negativen Höhepunkt sorgte, als ein Dribbling im eigenen Strafraum zum Gegentor von Kutschke führte. Jetzt wackelte die Defensive des VfL bedenklich, fing sich aber glücklicherweise kein weiteres Tor mehr vor dem Pausenpfiff.

Auch nach dem Seitenwechsel blieb Dynamo zunächst die aktivere und bessere Mannschaft und kam zu zahlreichen Möglichkeiten zum wahrscheinlich dann entscheidenden 3:1. Das fiel dank Glück und einem starken Riemann aber nicht, und nach der starken Anfangsviertelstunde in den zweiten 45 Minuten ließen die Gastgeber deutlich nach, bzw. das Spiel der Gäste wurde nach und nach durch die Einwechslungen von Dawidowicz, Gyamerah und Gündüz wieder deutlich stabiler. So gehörte die Schlussviertelstunde auch wieder dem VfL, der dann auch fünf Minuten vor dem Ende zum nicht unverdienten Ausgleich durch Mlapa kam, nach einer wunderschönen Flanke von Gyamerah.

Eine Serie riss heute durch das 2:2 leider, während eine andere Serie weiterhin Bestand hat. Zum mittlerweile fünften Mal besuchte ich ein Auswärtsspiel des VfL Bochum bei Dynamo Dresden, und in den vier Spielen zuvor hatte Dynamo kein einziges Tor geschossen. Zwei Mal konnte der VfL gewinnen (1:0 im Jahr 2007 und 3:0 im Jahr 2012) und zwei Mal (2006 und 2013) gab es ein torloses Unentschieden. Dagegen bleibt es dabei, dass Dynamo noch nie ein Heimspiel gegen den VfL Bochum gewinnen konnte, wenn ich live im Stadion dabei war. Die beiden bislang einzigen Heimsiege von Dynamo gegen den VfL gab es in den Jahren, als ich leider nicht hinfahren konnte.

Alle Spiele Dynamo Dresden vs. Bochum

91/92 (1.BL) Dynamo – VfL 0:0 (-)
92/93 (1.BL) Dynamo – VfL 0:0 (-)
94/95 (1.BL) Dynamo – VfL 0:2 (Baluszynski,Peschel)
05/06 (2.BL) Dynamo – VfL 0:0 (-)
07/08 (Pokal) Dynamo – VfL 0:1 (Grote)
11/12 (2.BL) Dynamo - VfL 2:1 (Aydin)
12/13 (2.BL) Dynamo - VfL 0:3 (Aydin,Dabrowski,Kramer)
13/14 (2.BL) Dynamo - VfL 0:0 (-)
14/15 (Pokal) Dynamo - VfL 2:1 (Terodde)
16/17 (2.BL) Dynamo - VfL 2:2 (Wurtz,Mlapa)


10 Spiele, 2 – 5 – 3 , 6:10 Tore