SG Insel Fehmarn   
1
:
0
FC Riepsdorf/CS Cismar
  SV Fehmarn Offiziell
:
  FC Riepsdorf Offiziell
Kreisliga Ostholstein 15/16 - Samstag, 26. September 2015, 16:00 Uhr
SG Insel Fehmarn - FC Riepsdorf/CS Cismar (1:0) 1:0

Spielort:
Hermann-Wisser-Stadion (Stadion Burg), Fehmarn

Zuschauer: 16
SVF: Götz-Smilgies – Babenihr (35.Runck), Carbuhn, Ju.Schmahl, Schreiber – Emser, Lenhardt, S.Wiese (46.Pereira da Silva), Jo.Schmahl, Duhnke (57.Tornau) – D.Wiese
FCR: Wulf - Kohlhof, Peters (75.Sawitzki), Hay, Meier - Balck, Becker, Collberg (37.Krohn), Retza - Neuhäuser, Sieth (46.Wildung)
Tore:
1:0 Jo.Schmahl (14.)
Schiedsrichter: Karl-Heinz Maas (RSV Landkirchen)

An diesem Wochenende ging es also mal wieder auf die Ostsee-Lieblingsinsel Fehmarn. Eigentlich wollte ich an diesem Samstag keinen Fußball schauen, sondern mich bei dem wunderschönen, spätsommerlichen Wetter ausschließlich dem Sonnenbaden am Südstrand widmen. Nach dem Essen in der "Inselhauptstadt" Burg auf Fehmarn entdeckte ich aber beim Schlendern durch die Innenstadt ein Spielplakat der "Spielgemeinschaft Insel Fehmarn", die es seit dem Sommer 2014 gibt und wo sich fast alle Fußballvereine der Insel zu einer Spielgemeinschaft zusammengetan haben, um für die Zukunft besser aufgestellt zu sein. Die alten Vereine bleiben aber natürlich bestehen, und so bilden bei den Herren der sportlich zuletzte erfolgreichste Klub RSV Landkirchen die erste und dritte Mannschaft, und der SV Fehmarn, der größte Sportverein der Insel, die zweite und vierte Mannschaft der neu entstandenen Spielgemeinschaft. Der FC Dänschendorf bildet seitdem die neue fünfte Mannschaft der SG Insel Fehmarn. Nur der TSV Westfehmarn hat sich der Spielgemeinschaft nicht angeschlossen, und spielt damit weiter unter dem alten Namen. Auch das Frauenteam des SV Fehmarn spielt seit dem Sommer 2014 unter dem Namen "SG Insel Fehmarn".

Dem Plakat entnahm ich, dass das Frauenteam der Insel-Spielgemeinschaft in etwa 10 Minuten ein Heimspiel gegen den FC Riepsdorf/CS Cismar (also ebenfalls eine Spielgemeinschaft) haben wird. Nach kurzem Check des Smartphones, dass dieses Spiel gleich nebenan in der vielleicht schönsten Sportanlage der Insel Fehmarn, dem Stadion Burg (dem Hermann-Wisser-Stadion) stattfinden sollte, machte ich mich auf den beschwerlichen dreiminütigen Fußweg dorthin. Tatsächlich liefen dort die beiden Teams gerade ein, und bei freiem Eintritt ging es ein paar Minuten später auch schon los, und die Entscheidung war endgültig gefallen, an diesem Tag doch etwas Fußball zu schauen.

In der sechstklassigen Kreisliga Ostholstein war es durchaus ein interessantes Spiel, in dem die Gastgeberinnen die Anfangsviertelstunde bestimmten und so verdient in Führung gingen. Mit zunehmender Spielzeit konnten die Gäste das Spiel ausgeglichener gestalten, aber die besseren Torchancen hatten auch weiterhin die Spielerinnen der SG Insel Fehmarn, so dass der knappe Erfolg am Ende sicherlich verdient war. Nur in den letzten 15 Minuten konnten die Gäste so etwas wie Dauerdruck entfachen, aber die Gastgeberinnen konnten die knappa Führung verteidigen. Für die Frauen der SG Insel Fehmarn war es der fünfte Saisonsieg im fünften Saisonspiel 15/16, und so stehen sie punktgleich mit Fortuna St. Jürgen, die aber das bessere Torverhältnis haben, auf dem zweiten Tabellenplatz.