FC Schalke 04 U19
 
0
:
0
VfL Bochum U19
  Schalke 04 Offiziell
:
  VfL Bochum Offiziell
VfL4u - Fanforum
Photomafia Bochum
Fantastic Supporters Blog
U19-Bundesliga 15/16 - Sonntag, 6. Dezember 2015, 11:00 Uhr
Schalke 04 U19 - VfL Bochum U19 (0:0) 0:0

Spielort: Sportanlage Gesamtschule Ückendorf, Gelsenkirchen
Zuschauer: 500
S04: Algermissen - Bitter, Karakas, Rasmussen, Schley - Stieber, Sivodedov (60.Hemmerich), Skrzecz, Neumann - Reese, Pronichev (86.Käfferbitz)
VfL: Kraft - Krafft, Gül, Lach, Leitsch - Baack (85.Peretz), Pellio - Reiß (29.Ibraim), Saglam, Pavlidis (82.Schmitz) - Arifi (70.Mayer)

Tore:
keine

Schiedsrichter: Marco Gewecke (Hannover)
Gelb-Rote Karte: Saglam (Bochum, 68., Unsportlichkeit)

Spitzenspiel in der U19-Bundesliga West. Spitzenreiter FC Schalke 04 empfing den aktuellen Tabellenzweiten VfL Bochum zu Hause an der Gesamtschule in Ückendorf, also quasi direkt an der Stadtgrenze zu Bochum. Leider konnte die Partie die hohen Erwartungen aber nicht ganz erfüllen. Es entwickelte sich vor etwas 500 Zuschauern zwar ein interessantes, kämpferisches Duell zweier glänzend eingestellter Teams, aber ohne die großen Torchancen auf beiden Seiten. Mitte der zweiten Halbzeit schien der VfL gerade die Kontrolle zu übernehmen, und hatte einige gute Möglichkeiten, u.a. durch Leitsch, als sich Bochums Spielmacher Saglam eine Unbeherrschtheit leistete, und so seinem Team einen Bärendienst erwies. Nach einer vermeintlichen Fehlentscheidung des Schiedsrichters schlug er den Ball einfach weg und kassierte dafür die Gelbe Karte. Anschließend meckerte er so lange weiter, bis ihm der Schiri die zweite Gelbe zeigte, und ihn damit vorzeitig zum Duschen schickte. Beinahe hätten die Schalker das umgehend ausgenutzt, denn nur einige Sekunden später hatten sie die größte Chance des Spiels, trafen aber nur den Pfosten. Der erwartete Sturmlauf des Spitzenreiters blieb aber aus, denn das Spiel blieb auch bis zum Schlusspfiff trotz eines Manns weniger auf Bochumer Seite weiter ausgeglichen. Im Gegenteil hatten sogar die Gäste in der Schlussphase die besseren Chancen, aber am Ende blieb es beim insgesamt sicher verdienten Unentschieden.

Damit bleiben die Schalker weiter ungeschlagen Spitzenreiter, mit drei Punkten Vorsprung auf den VfL Bochum. Allerdings hat der VfL noch zwei Spiele weniger als die Königsblauen. Den zweiten Tabellenplatz haben dem VfL aber an diesem Spieltag die schwarz-gelben Nachbarn weggeschnappt, die jetzt punktgleich mit dem VfL sind, aber sogar noch ein Spiel weniger als die Bochumer haben (also drei weniger als Schalke).