DSC Arminia Bielefeld II
 
1
:
0
     SV Lippstadt 1908     
  DSC Offiziell
Boys Bielefeld
Arminia Forever
:
  SV Lippstadt Offiziell
Fanszene Lippstadt
Oberliga Westfalen 15/16 - Samstag, 10. Oktober 2015, 14:00 Uhr
Arminia Bielefeld II - SV Lippstadt (0:0) 1:0

Spielort: Stadion Rußheide, Bielefeld
Zuschauer: 260
DSC: Rehnen - Rinke, Tosun, Kraft, Hornig - Schneck, Wehmeier (86.Chantzopoulos), Kleit, van der Biezen - Dittrich (90.Bartling), Papadopoulos (63.Kasumovic)

SVL: Westergerling - Zimmermann, Joswig, Langesberg, Lübbers - Kaldewey, de Souza, Parensen, Kickermann - Traufetter (84.Meuter), Holz (84.Elitok)
Tore:
1:0 Kasumovic (66.)
Schiedsrichter: Lars Lehmann (Iserlohn)

An diesem sonnigen Samstag ging es zusammen mit Mike nach Bielefeld, wo wir endlich mal das Stadion Rußheide besuchen wollten. Weil heute der SV Lippstadt, den immer einige supportfreudige Anhänger begleiten, zu Besuch war, war auch etwas Stimmung garantiert. Den "Höhepunkt" des Nachmittags gab's aber schon vor dem Anpfiff. Als wir den Stadioneingang erreichten, war die Lage total entspannt. Einige Lippstädter Anhänger warteten am Eingang und genossen den Sonnenschein. In dem Moment, als wir uns gerade ein Ticket kaufen wollten, hörte ich von hinten ein "Passt auf, Jungs!". Beim Umdrehen erblickte ich 30 bis 40 zum Teil blau-weiß-vermummte Personen, die irgendwo aus dem Gebüsch gekommen waren und auf die Lippstädter Fans zuliefen. Schnellen Schrittes entfernten wir uns wieder etwas vom Ort des Geschehens. Von Weitem konnte man aber erkennen, dass die "Bielefelder" mehrmals die Lippstädter angriffen und mit Gegenständen wie Flaschen und sogar einer Mülltonne bewarfen. Polizei war natürlich keine vor Ort, und so dauerte das Ganze einige Minuten. Nach ein paar Minuten war endlich Polizei vor Ort und die Lage beruhigte sich wieder. Als wir wieder den Stadionvorplatz betraten, sah dieser wie ein Schlachtfeld aus. Überall lagen Gegenstände (vermutlich die meisten aus der als Wurfgegenstand missbrauchten Mülltonne) herum.

Über das Spiel selbst muss man nicht viele Worte verlieren. Die fast 300 Zuschauer sahen kaum Torchancen und wenig Tempo auf beiden Seiten, so dass man eigentlich von einem typischen 0:0-Spiel sprechen kann. Dem eingewechselten Kasumovic gelang in der 66. Minute doch noch ein Treffer für die U23 der Arminia, der dann auch der einzige des Tages werden sollte. So siegten die Gastgeber sehr glücklich. Ein Unentschieden, eigentlich sogar genau das 0:0, wäre das gerechte Ergebnis dieser Partie gewesen. In den letzten Minuten versuchten die Gäste noch einmal alles, ohne wirklich gefährlich vor das Tor der Bielefelder zu kommen. Lippstadts Coach Fröhlich sagte nach dem Spiel passend: "Wir hätten heute 180 Minuten spielen können, ohne ein Tor zu erzielen." Aus verständlichen Gründen war der Support der Gästefans heute nicht so gut wie gewohnt. Von Bielefeld gab es überhaupt keinen Support, und es wurden auch keine supportwilligen Heimanhänger gesichtet.

Das Stadion Rußheide wurde 1968 errichtet, fasst derzeit etwa 12.000 Zuschauer und ist eigentlich das Heimstadion des VfB Bielefeld 03 und der SpVg Fichte Bielefeld 06/07, die 1999 zum VfB Fichte Bielefeld fusionierten. Die Haupttribüne mit 1.920 Sitzplätzen wurde 1975 eingeweiht. Von 2001 bis 2006 spielte der VfB Fichte in der damals viertklassigen Oberliga Westfalen, und ab und zu in Derbys auch mal vor 2.000 Zuschauern. Auch Arminia Bielefeld nutzte das Stadion in den 1970er Jahren mehrfach als Heimstätte, während die Bielefelder Alm umgebaut wurde. Für die U23 von Arminia ist das Fassungsvermögen auf 1.000 Zuschauer beschränkt, und auch an diesem Tag war nur die Haupttribüne geöffnet und die restlichen Bereiche für die Besucher abgesperrt.
der Stadionvorplatz, wieder aufgeräumt, nach dem Spiel
der Stadionvorplatz, wieder aufgeräumt, nach dem Spiel