DSC Arminia Bielefeld
 
1
:
1
    VfL Bochum 1848    
  DSC Offiziell
Boys Bielefeld
Arminia Forever
:
  VfL Bochum Offiziell
VfL4u - Fanforum
Photomafia Bochum
Fantastic Supporters Blog
2. Bundesliga 15/16 - Dienstag, 22. September 2015, 17:30 Uhr
Arminia Bielefeld - VfL Bochum (0:1) 1:1

Spielort: Schüco-Arena, Bielefeld
Zuschauer: 16.720
DSC: Hesl - Dick, Behrendt, Börner, Schuppan - Junglas, Schütz - M.Görlitz (61.Affane), Hemlein - Klos, Nöthe

VfL: Luthe - Celozzi, Fabian, Bastians (9.Cacutalua), Perthel (46.Wijnaldum) - Losilla, Hoogland - Bulut, Haberer, Terrazzino (76.Mlapa) - Terodde
Tore:
0:1 Terodde (28., Handelfmeter, Rechtsschuss),
1:1 Klos (81., Rechtsschuss, Vorarbeit Nöthe)
Schiedsrichter: Robert Hartmann (Wangen)

Mal wieder ging es an diesem Dienstag Nachmittag zur fanunfreundlichen Anstoßzeit 17:30 Uhr zum Almauftrieb für den VfL Bochum. Am Ende reichte es zum dritten Mal in Folge nur zu einem 1:1, und zum dritten Mal in Folge verspielte man eine 1:0-Führung noch. Aber was soll's? Der VfL Bochum ist auch nach dem 8. Spieltag weiter ungeschlagen und auch weiterhin Spitzenreiter (wenn nicht der SC Freiburg noch am Donnerstag in Leipzig gewinnt), und die Punktausbeute von 18 nach 8 Partien kann sich für ein Team, das die meisten Experten und eigenen Fans vor der Saison auf einen biederen Mittelfeldplatz getippt hatten, durchaus sehen lassen. Also Jammern auf hohem Niveau. Trotzdem war es auch heute wieder sehr schade, denn der VfL war über weite Strecken das deutliche bessere und aktivere Team, und verpasste es eigentlich nur, das entscheidende 2:0 zu machen. An der Dominanz der Gäste merkte man deutlich, wer hier das technisch bessere Team ist. Wiederum nach etwa einer halben Stunde Spielzeit war man in Führung gegangen, als Simon Terodde einen schmeichelhaften Handelfmeter zum 1:0 verwandelte. Das war sein bereits sechstes Saisontor. In der 81. Minute zeigte sich auch Bielefelds Goalgetter Fabian Klos eiskalt, als er die quasi einzige echte Torchance der Bielefelder in den zweiten 45 Minuten zum 1:1 einnetzte. Vorher hatte der VfL mehrfach bei gefährlichen Kontern die mögliche Entscheidung knapp vergeben oder die Konter einfach zu schlecht ausgespielt. Supporttechnisch war das, verglichen mit den Auftritten der letzten Jahre in Bielefeld, eher durchschnittlich. Von Bielefeld kam an diesem Frühabend, an dem irgendwie keine richtige Fußballstimmung aufkommen wollte, auch nicht viel. Nur nach dem Ausgleichstor deutete die Alm mal kurz an, was hier an manchen Abenden an Atmosphäre möglich ist.

Alle Duelle Bielefeld-Bochum:

71/72 (1.BL) DSC - VfL 3:1 (VfL-Tor: Walitza)
78/79 (1.BL) DSC - VfL 1:2 (Woelk, Abel)
80/81 (1.BL) DSC - VfL 3:3 (Pinkall(2), Abel)
81/82 (1.BL) DSC - VfL 2:0 (-)
82/83 (1.BL) DSC - VfL 1:1 (Schreier)
83/84 (1.BL) DSC - VfL 2:1 (Pater)
84/85 (1.BL) DSC - VfL 2:3 (Woelk, Benatelli, Fischer)
88/89 (Pokal) DSC - VfL 0:0 n.V. (-)
95/96 (2.BL) DSC - VfL 1:3 (Baluszynski, Gaugler, Wynalda)
96/97 (1.BL) DSC - VfL 3:1 (Wosz)
97/98 (1.BL) DSC - VfL 0:2 (Mamic, Wosz)
00/01 (Pokal) DSC - VfL 0:4 (Maric, Schindzielorz, Bastürk, Peschel)
01/02 (2.BL) DSC - VfL 3:0 (-)
02/03 (1.BL) DSC - VfL 1:3 (Freier, Christiansen, Buckley)
04/05 (1.BL) DSC - VfL 1:2 (Zdebel, Diabang)
06/07 (1.BL) DSC - VfL 1:3 (Gekas(2), Dabrowski)
07/08 (1.BL) DSC - VfL 2:0 (-)
08/09 (1.BL) DSC - VfL 1:1 (Klimowicz)
10/11 (2.BL) DSC - VfL 2:2 (Aydin(2))
13/14 (2.BL) DSC - VfL 0:2 (Ilsø,Tasaka)
15/16 (2.BL) DSC - VfL 1:1 (Terodde)

21 Spiele, 6 - 6 - 9 , 31:35 Tore