VfL Bochum II    
 
0
:
1
TSV Alemannia Aachen
  VfL Bochum Offiziell
Fanforum vfl4u.de
Photomafia Bochum
Fantastic Supporters Blog
:
  Alemannia Offiziell
Regionalliga 13/14 - Freitag, 14.März 2014, 19.00 Uhr
VfL Bochum II - Alemannia Aachen (0:1) 0:1

Spielort: Lohrheidestadion, Wattenscheid
Zuschauer: 400
VfL: Dornebusch – Jansen (46.Heber), Starostzik, Schorch, Fagasinski – Bulut (70.März), Mengert - Gündüz, Balci (80.Tünte) – Göttel, Reinholz
TSV: Löhe – Stevens, Hoffmann, Hackenberg, Neppe – Marquet, Duspara (73.Opper), Garcia (82.Drevina), Lejan – Dowidat (55.Strujic), Schumacher

Tore:
0:1 Dowidat (31.)
Schiedsrichter: Lukas Sauer (Bergkamen)

Rückschlag für die U23 des VfL Bochum im Abstiegskampf der viertklassigen Regionalliga West. Unglücklich unterlag man zu Hause dem ehemaligen Bundesligisten Alemannia Aachen mit 0:1, durch ein Tor von Aachens Stürmer Dowidat nach ca. einer halben Stunde Spielzeit. Wie schon vor einem Monat hatte es offenbar Glück gebracht, dass ich das gleichzeitig stattfindende Auswärtsspiel der Profis nicht besuchen konnte, und stattdessen die U23 besuchte. Denn wie damals bei St. Pauli gewannen die VfL-Profis zeitgleich, dieses Mal 2:0 beim VfR Aalen. Ingesamt war das Duell der U23 des VfL und Alemannia Aachen ein von beiden Seiten sehr defensiv geführtes Spiel mit wenigen Höhepunkten und dementsprechend kaum Torchancen. Nach ausgeglichener erster Halbzeit gehörte die zweite Hälfte ganz klar der U23 des VfL, die aber aus der optischen Überlegenheit nichts machen konnten. So konnten die Gäste den knappen Vorsprung mehr oder weniger souverän über die Zeit bringen, und sich für das Hinspiel am Tivoli revanchieren, wo die "Zwote" des VfL überraschend mit 1:0 gewonnen hatte.

Damit bleibt die U23 des VfL Bochum auf einem Abstiegsplatz, während Alemannia Aachen seinen Platz im Tabellenmittelfeld sichern konnte. Kaum zu glauben, dass Alemannia Aachen vor etwas mehr als zwei Jahren noch mit den Profis des VfL gemeinsam in der 2. Bundesliga gespielt hat. Am 11. April 2012 hatte es das letzte Duell in der 2. Bundesliga auf dem Tivoli gegeben, dass die Alemannia mit 2:0 durch Tore von David Odonkor und Albert Streit gewonnen hatte. Am Ende der Saison stand aber trotzdem der Abstieg in die 3. Liga, von der aus die Alemannen gleich nur ein Jahr später in die Regionalliga West durchgereicht wurden, und jetzt erstmals mit der 2. Mannschaft des VfL Bochum in einer Klasse spielen.