Borussia Mönchengladbach
 
2
:
4
         VfL Bochum 1848         
  BMG Offiziell
Fanzine Torfabrik.de
:
  VfL Bochum Offiziell
VfL4u - Fanforum
Photomafia Bochum
Fantastic Supporters Blog
Testspiel 14/15 - Samstag, 6.September 2014, 15:00 Uhr
Borussia Mönchengladbach - VfL Bochum (1:2) 2:4

Spielort: Fohlenplatz, Mönchengladbach
Zuschauer: 1.000
BMG: Blaswich – Wendt, Brouwers, Dominguez, Daems – Schulz, Marx – Hahn (46.Jantschke), Herrmann – Raffael (46.Ritter), Kruse

VfL: Esser - Celozzi (46.Bulut), Cacutalua, Fabian (46.Butscher), Perthel (46.Holthaus) - Gündüz, Losilla (46.Zahirovic), Latza (46.Gulden), Terrazzino (46.Cwielong) - Weis - Terodde (46.Forssell)
Tore:
0:1 Weis (16.),
0:2 Latza (18.),
1:2 Perthel (22, Eigentor),
2:2 Schulz (53.),
2:3 Forssell (57.),
2:4 Gündüz (84.)
Schiedsrichter: Sascha Stegemann (Niederkassel)

Zweites Testspiel für den VfL Bochum in der ersten Länderspielpause der Saison 14/15: Auf einem der Nebenplätze des Borussia-Parks ("Fohlenplatz"), vor knapp 1.000 Zuschauern, besiegte der VfL Bochum den Erstligisten Borussia Mönchengladbach mit 4:2. Das war natürlich ein Muster ohne Wert, aber angesichts der Tatsache, dass die rheinische Borussia keine No-Name-Truppe aufbot, sondern mit Max Kruse und André Hahn zum Beispiel sogar zwei Spieler, die zum erweiterten Kreis der deutschen Nationalmannschaft gehören, und Namen wie Wendt, Dominguez, Herrmann und Raffael, die Stammspieler oder nah an einem Stammplatz sind, war dieser Erfolg doch schon eindrucksvoll. Auch weil die heimische Borussia über die gesamte Spielzeit gesehen das deutlich aktivere und zumindest optisch überlegene Team war. Aber die Defensive der Gäste stand fast schon gewohnt stabil, und die Offensive nutzte die wenigen eigenen Torchancen eiskalt. Auch in der Anfangsphase sah man überlegene Gladbacher und es schien eigentlich nur eine Frage der Zeit, wann der Erstligist in Führung gehen wird. Plötzlich führten die Gäste nach einem Doppelschlag in der 16. und 18. Minute mit 2:0. Auch das dritte Tor des Tages erzielte ein Bochumer. Nach einer scharfen Hereingabe fälschte Perthel den Ball unglücklich zum 1:2 ins eigene Netz ab. Den knappen Vorsprung verteidigten die Gäste relativ souverän bis zum Halbzeitpfiff. Direkt nach der Pause machten die Gladbacher viel Druck und kamen folgerichtig zum Ausgleichstor nach 53 Minuten. Als die Gastgeber kurz danach drauf und dran waren, das Spiel zu ihren Gunsten komplett zu drehen, fiel die zu diesem Zeitpunkt sehr überraschende erneute Führung für die Gäste durch Forssell. Es folgte weiterhin ein Spiel auf ein Tor, nämlich auf das von Bochums Keeper Michael Esser, der allerdings nicht oft ernsthaft geprüft wurde. Sechs Minuten vor dem Abpfiff entschieden die Gäste dieses Spiel dann endgültig, als der eingewechselte Selim Gündüz einen schön gespielten Konter zum 2:4 abschloss.