SC Willingen
 
1
:
2
VfL Bochum 1848
  SC Willingen Offiziell
:
  VfL Bochum Offiziell
VfL4u - Fanforum
Ultras Bochum
Fantastic Supporters Blog
Testspiel 13/14 - Mittwoch, 26.Juni 2013, 18.30 Uhr
SC Willingen - VfL Bochum (0:1) 1:2

Spielort: Hoppecketalstadion, Willingen
Zuschauer: 700
SCW: Wilke – Feistner, B.Schade, P.Ullbrich, S.Butterweck – Bott, Tesfu, Kesper, D.Butterweck – Keindl, M.Ullbrich; eingewechselt: Lahme, Buhl, Vogel, Will, Gutmann, Plonka, Theiß, T.Schade, Schumann

VfL 1.HZ: Esser - Bulut, Maltritz, Eyjolfsson, Butscher - Tiffert, Jungwirth - Cwielong (4.Tasaka), Bastians - Aydin, Sukuta-Pasu
VfL 2.HZ: Luthe - Rothenbach, Fabian, Butscher, Holthaus - Bulut, Chaftar - Tasaka, Morabit - Engeltbrecht, Reinholz 
Tore:
0:1 Tiffert (42.),
1:1 Will (52.),
1:2 Engelbrecht (71.)
Schiedsrichter: Manuel Winkler (Bad Arolsen)

Wie schon im letzten Jahr ging es an diesem Mittwoch wieder nach Willingen, um den VfL Bochum in einem Testspiel in seinem Trainingslager im Upland zu beobachten. Nach etwas mehr als einer Stunde Fahrtzeit wurde per eigenem Pkw der hessische Ferienort, der vor allem für den alljährlich dort stattfinden Skisprung-Weltcup bekannt ist, erreicht. Anders als im letzten Jahr wurde dieses Mal im heimischen Stadion des SC Willingen gespielt, im ca. 2.000-Zuschauer-fassenden Hoppecketalstadion, das an diesem für Ende Juni eher kühlen Abend mit etwa 700 Zuschauern gut besucht war.

Trotz eindeutiger Feldüberlegenheit und zahlreicher guter Möglichkeiten tat sich der Favorit aus dem Ruhrgebiet sehr sehr schwer. Wie schon im ersten Testspiel wurde erkennbar, dass man vor allem noch an der Chancenverwertung arbeiten muss. Erst kurz vor der Pause gelang Christian Tiffert das 1:0 für den VfL Bochum, mit dem es auch in die Kabinen zur Pause ging. Kurz nach der Pause gelang Jonas Will, einer von vier Spielern des großen sportlichen Lokalrivalen TSV Korbach, die der SC Willingen sich für die heutige Begegnung ausgeliehen hatte, sogar der Ausgleich. Wie schon beim ersten Testspiel in Velbert sorgte Daniel Engelbrecht für die Entscheidung. Ein Freistoß aus 25 Metern flog an Freund und Feind vorbei ins Netz. Kurz danach hatte Engelbrecht noch weitere Möglichkeiten die Führung auszubauen, aber letztendlich blieb es beim 2:1 für den VfL Bochum, mit dem wahrscheinlich auch die Gastgeber sehr gut leben können. Im letzten Jahr hatte der VfL Bochum mit 10:0 beim SC Willingen gesiegt, aber zur Entschuldigung des SCW muss man sagen, dass deren Spieler damals direkt aus dem Urlaub zu diesem Spiel antraten.

Beim SC Willingen steht das "SC" tatsächlich für "Ski-Club", d.h., die Fußballabteilung ist eine Unterabteilung des Ski-Clubs Willingen, der wie schon geschrieben jedes Jahr unter anderem ein Weltcup-Wochenende im Skispringen auf der Mühlenkopfschanze im Ortsteil Stryck organisiert. Die Mühlenkopfschanze fasst ca. 38.000 Zuschauer und war schon das eine oder andere Mal ausverkauft. Die Fußballabteilung des SC Willingen kann von solchen Zuschauerzahlen natürlich nur träumen, spielt aktuell immer noch in der sechstklassigen Verbandsliga Hessen und hat die letzte Saison mit einer 0:3-Niederlage beim SV Bad Hersfeld und dem 14. Platz von 18 Teams beendet. Also kommt es auch in der kommenden Verbandsliga-Saison wieder zu Derbys mit dem TSV Korbach, mit dem an diesem Abend gemeinsam das Spiel absolvierte.