BV Westfalia Wickede
0
:
2
DJK TuS Hordel
  Westfalia Wickede Offiziell
:
  TuS Hordel Offiziell
Westfalenliga 13/14 - Freitag, 30.August 2013, 19.30 Uhr
Westfalia Wickede - TuS Hordel (0:1) 0:2

Spielort: Pappelstadion, Dortmund
Zuschauer: 300
BVW: Wylczoch - Wuttke, Städter, Richter (84.Mhani), Kruse (75.Yagli) - Vogel, Konya - Toetz, Lmcademali, Fröse - Boeven (67.Stiepermann)
TuS: Kampschäfer - Sell, Büscher, Bakenecker, Severich - Barrera, P.Rudolph - Seifert (77.Berlinski), K.Rudolph, Dragicevic (84.Otterstein) - Ginczek
Tore:
0:1 Ginczek (28.),
0:2 Berlinski (89.)
Schiedsrichter: Alexander Ernst (Schwerte)

Am 3. Spieltag der sechstklassigen Westfalenliga empfing der BV Westfalia Wickede im vorgezogenen Duell am Freitagabend die DJK TuS Hordel. Beide Teams hatten das erste Spiel der neuen Saison verloren, aber in der vergangenen Woche den ersten Saisonsieg feiern dürfen. Während Wickede ebenfalls zu Hause im Pappelstadion SuS Langscheid/Enkhausen mit 3:2 bezwingen konnte, hatte Hordel zu Hause an der Hordeler Heide mit 2:1 gegen den DSC Wanne-Eickel gesiegt. Hordel war im ersten Spiel dem Aufsteiger Hombruch mit 0:1 unterlegen und Westfalia Wickede hatte den Saisonauftakt mit 0:1 beim DSC Wanne-Eickel verloren.

An diesem sonnigen Freitagabend siegte die DJK TuS Hordel hochverdient mit 2:0 in Wickede und sorgt damit trotz der Auftaktniederlage bei Hombruch doch noch für einen guten Saisonstart. Die Gäste bestimmten über weite Strecken der Partie das Spiel und kamen zu vielen guten Torchancen. Die Gastgeber waren zwar bemüht, aber glücklos und den Gästen auch technisch unterlegen. Und das vor einer unerwartet guten Kulisse für die Westfalenliga. Nicht nur die Ultras Wickede sorgten für Support, sondern überraschenderweise wurden die Gäste aus Hordel ebenso lautstark unterstützt. Das war das erste Mal, dass ich es erlebt habe, dass die Anhänger der DJK TuS Hordel für das "Zünden von Feuerwerkskörpern" vom Stadionsprecher bzw. Schiedsrichter verwarnt wurden.