Akademisk Boldklub
1
:
3
      Vejle Boldklub      
  AB Offiziell
:
  Vejle BK Offiziell
2. Liga Dänemark 2013/2014 - Sonntag, 11. August 2013, 16:00 Uhr

Akademisk Boldklub - Vejle Boldklub (1:1) 1:3

Spielort: Gladsaxe Stadion, Søborg
Zuschauer: 997
ABG: Drejs - Grønn, Ibenfeldt, Lykke, Farver - Okosun (61.Henriksen), Kristensen, Bræmer, Namli (70.Brandis) - Naundrup, Baes (67.Kronborg)
VBK: Fæste - Nissen, Neftali, Rasmussen, Norouzi (40.Davidsen) - Bødker - Fazlagic, Gaarde (74.Sørensen), Busuladzic, Agger (84.Sivebæk) - Albers Nielsen

Tore:
1:0 Naundrup (7.),
1:1 Albers Nielsen (29., Foulelfmeter),
1:2 Gaarde (51.),
1:3 Ibenfeldt (89., Eigentor)
Schiedsrichter: Benjamin Helm Svendborg

Vom Feriendomizil auf der Ostseeinsel Fehmarn ging es an diesem Sonntag zunächst in ca. 45 Minuten mit der Fähre hinüber nach Rødby in Dänemark, und zunächst einmal in etwa 1,5 Stunden nach Kopenhagen zum Sightseeing. Von dort aus ging es dann in einer Viertelstunde nach Gladsaxe, also in einen Vorort der dänischen Hauptstadt Kopenhagen, wo wir auch recht schnell einen kostenneutralen Parkplatz an einem Supermarkt direkt gegenüber vom Stadion fanden. Dort empfing in der zweiten dänischen Fußballliga der "Akademisk Boldklub" (in Dänemark nur kurz "AB" genannt) im wunderschönen "Gladsaxe Stadion" vor etwas weniger als 1.000 Zuschauern den Traditionsklub "Vejle Boldklub", der in dieser Saison unbedingt zurück in die "Superliga", also in die dänische Eliteliga, wollte, während es für die Gastgeber vornehmlich um den Klassenerhalt ging. Nach schwachem Beginn und frühem Rückstand wurden die Gäste schließlich doch noch ihrer Favoritenrolle gerecht und siegten am Ende verdient mit 3:1. Nicht aus dem Grund, weil sie viel besser als die Gastgeber waren, die kämpferisch gut dagegen hielten, sondern weil sie einfach cleverer und abgeklärter wirkten. Supportmäßig ging leider nicht viel an diesem Nachmittag, aber wenigstens waren von beiden Vereinen kleine aktive Anhängergruppen anwesend, die wenigstens ab und zu mal auf sich aufmerksam machten und ihr Team unterstützten.

 

Direkt nach dem Schlusspfiff ging es vom Gladsaxe Stadion noch einmal etwa 20 Minuten nördlich, nach Farum, um das Erstligaduell des FC Nordsjælland gegen den FC Kopenhagen anzuschauen.

Der "Akademisk Boldklub Gladsaxe" wurde 1889 von einer Gruppe Studenten gegründet. Einzige Voraussetzung zur Aufnahme war die Zugehörigkeit an der Universität. Zwischen 1889 und 1903 nahm der Verein an einem Wettbewerb teil, in dem der inoffizielle Meistertitel ausgetragen wurde. In seiner langen Vereinsgeschichte wurde er Klub insgesamt 14 Mal Dänischer Fußballmeister (1890, 1893–1896, 1899, 1919, 1921, 1937, 1943, 1945, 1947, 1951, 1952 und 1967). Der letzte große Erfolg war der Pokalsieg 1999. In der gleichen Saison war man in der Superliga Tabellendritter. In der 1970er Jahren spielte AB meistens in der 2. Liga, in den 1980er und 1990er Jahren pendelte man meistens zwischen der 2. und 3. Liga hin und her. 1996 gelang erstmals nach 1973 wieder der Aufstieg in die dänische Superliga, in der man sich auch acht Jahre bis 2004 halten konnte. Seit dem Abstieg 2004 spielt man meistens im Tabellenmittelfeld der zweiten Liga.

Das "Gladsaxe Stadion" wurde 1938 als "Gladsaxe Idrætspark Marielyst" errichtet. 1998 wurde auf der Längsseiten eine nagelneue Haupttribüne mit zwei Rängen und Sponsorenlounges gebaut. Am 12. September 1999 bekam die Anlage den neuen Namen "Gladsaxe Stadion". Die andere Längsseite stammt aus den 1960er Jahren. Auf den beiden Hintertorseiten befinden sich unüberdachte Stehplätze. Das "Gladsaxe Stadion" hat derzeit eine Kapazität von 13.507 Plätzen und der Zuschauerrekord stammt aus dem Jahr 1997 vom Superliga-Spiel "AB" gegen den FC København, als sich 9.304 Besucher dieses Spiel anschauten.

Der 1891 gegründete "Vejle Boldklub" gehört mit fünf Meistertiteln (1958, 1971, 1972, 1978 und 1984) und sechs Pokalsiegen (1958, 1959, 1972, 1975, 1977 und 1981) zu den erfolgreichsten und bekanntesten dänischen Fußballklubs, hat seine besten Jahre aber schon lange hinter sich, und pendelt seit einigen Jahren zwischen der ersten und zweiten Liga hin und her, was man in Deutschland wohl einen Fahrstuhlklub nennen würde. Der letzte große Erfolg war der Vizemeistertitel 1997. Zwischen 2011 und 2013 fusionierte man mit dem "Kolding FC" zum "Vejle Boldklub Kolding". Seit dem 18. April 2013 heißt man aber wieder ganz offiziell "Vejle Boldklub".

Eingang Gladsaxe Stadion
Eingang Gladsaxe Stadion
Gladsaxe Stadion innen
Gladsaxe Stadion innen
AB-Supporter
AB-Supporter
Stand nach 18:48 Minuten
Stand nach 18:48 Minuten
Gladsaxe Stadion
Gladsaxe Stadion
Gladsaxe Stadion
Gladsaxe Stadion
Foulelfmeter zum 1:1
Foulelfmeter zum 1:1
Vejle-BK-Supporter
Vejle-BK-Supporter
Spielszene
Spielszene
Vejle-BK-Supporter
Vejle-BK-Supporter
Fähre Puttgarden (Fehmarn) nach Rødby (Dänemark)
Fähre Puttgarden (Fehmarn) nach Rødby (Dänemark)
"Die kleine Meerjungfrau" in Kopenhagen
"Die kleine Meerjungfrau" in Kopenhagen
Wachen vor dem Königsschloss in Kopenhagen
Wachen vor dem Königsschloss in Kopenhagen
"Nyhavn" in Kopenhagen
"Nyhavn" in Kopenhagen