VfL Bochum 1848
1
:
1
FC Ingolstadt 04
  VfL Bochum Offiziell
VfL4u - Fanforum
Ultras Bochum
Fantastic Supporters Blog
:
  FC Ingolstadt Offiziell
2.Bundesliga 12/13 - Sonntag, 30.September 2012, 13.30 Uhr

VfL Bochum - FC Ingolstadt (0:1) 1:1

Spielort: Ruhrstadion, Bochum
Zuschauer: 12.017
VfL: Luthe - Brügmann, Maltritz, Sinkiewicz, Chaftar - Kramer (36.Delura) - Freier, Goretzka, Tasaka (74.Dedic) - Iashvili, Scheidhauer (74.Gelashvili)
FCI
: Özcan (67.Kirschstein) - da Costa, Mijatovic, Gunesch, Schäfer - Matip, P.Groß - Leitl (62.Roger), Uludag - Eigler (86.Schäffler), Caiuby
Tore:
0:1 Caiuby (9., Kopfball, Vorarbeit Eigler),
1:1 Brügmann (85., Linksschuss, Gelashvili)
Schiedsrichter: Markus Wingenbach (Diez)

8. Spieltag der 2. Bundesliga 2012/2013 an einem fast sommerlichen Sonntag Mittag, und der VfL Bochum "versinkt" wohl endgültig im Mittelmaß der Tabelle. Positiv denkend könnte man jetzt sagen, dass das immerhin noch besser als Abstiegskampf wie in der vergangenen Saison ist. Negativ denkend könnte man dem entgegnen, dass mehr als nur graues Mittelmaß drin wäre, weil das VfL-Team in dieser Saison durchaus mehr Potenzial angedeutet hat, aber dieses bislang (noch) nicht über volle 90 Minuten abrufen kann und vorne in der Offensive ein Vollstrecker fehlt, der die durchaus vorhandenen Tormöglichkeiten besser ausnutzt.

Nunja, es gibt deutlich bessere Starts in ein Spiel, als bereits nach neun Minuten gegen ein technisch starkes und clever spielendes Team wie Ingolstadt in Rückstand zu geraten. So geschehen in diesem Spiel durch den Brasilianer Caiuby, der schon in der Rückrunde der vergangenen Saison beim 1:0-Erfolg der Bayern im Ruhrstadion das entscheidende Siegtor erzielt hatte. Die Gäste beschränkten sich fortan darauf, die Führung zu verwalten, das Spiel des Gegners zu zerstören und möglichst viel Zeit zu schinden. Sehr viel Aufwand mussten sie dafür allerdings nicht betreiben, zu harmlos waren die Gastgeber in der Offensive über weite Strecken der Partie. Erst in den letzten 20 Minuten gab es so etwas wie eine Drangphase der Gastgeber. Startpunkt dafür war ein Freistoß von Leon Goretzka, der nur den Pfosten traf. Fünf Minuten vor dem Abpfiff war es dann ausgerechnet Florian Brügmann, der das Gegentor mitverschuldet hatte, der für den Ausgleich sorgte, der insgesamt wohl verdient war.

Vor dem Spiel traf ich mich mit Per-Gunnar, dessen Website www.groundhopping.se ich ausdrücklich empfehlen möchte. Wir kauften uns zusammen ein Ticket für die Haupttribüne und verfolgten das Spiel gemeinsam.

Alle Spiele Bochum vs. Ingolstadt

10/11 (2.BL) VfL - FCI 1:4 (Jong)
11/12 (2.BL) VfL - FCI 0:1 (-)
12/13 (2.BL) VfL - FCI 1:1 (Brügmann)

3 Spiele – 0 – 1 – 2 – 2:6 Tore