FC Sankt Pauli 1910
2
:
1
  VfL Bochum 1848  
  FC St.Pauli Offiziell
:
  VfL Bochum Offiziell
VfL4u - Fanforum
Ultras Bochum
Fantastic Supporters Blog
2.Bundesliga 11/12 - Sonntag, 12.Februar 2012, 13.30 Uhr
FC St.Pauli - VfL Bochum (1:1) 2:1

Spielort: Millerntor-Stadion, Hamburg
Zuschauer: 24.257
FCP: Pliquett - Volz, Zambrano, Thorandt, Schachten - Boll, Funk - Schindler (79.Bruns), M.Kruse, Bartels (90.+2 Daube) - Saglik (62.Naki)
VfL: Luthe - Freier, Maltritz, Acquistapace, Toski - Vogt - Azaouagh (78.Kopplin), Dabrowski - Federico (83.Delura) - Aydin, Inui (85.Gelashvili)
Tore:
0:1 Azaouagh (18., Rechtsschuss),
1:1 Schachten (26., Kopfball, Vorarbeit Funk),
2:1 Schachten (81., Rechtsschuss, Thorandt)
Schiedsrichter: Bastian Dankert (Rostock)
Gelb-Rote Karte: Freier (Bochum, 74., wiederholtes Foulspiel)

Mittlerweile stellt sich auch bei Auswärtsfahrten in der 2. Bundesliga das typische Bochum-Feeling nach dem Spiel ein. Man fährt mit großer Hoffnung und Vorfreude zu einem Spiel hin und ziemlich enttäuscht wieder nach Hause. Dabei sah es zwischenzeitlich in diesem Spiel (wieder einmal) gar nicht einmal schlecht aus für den VfL, aber wie so oft in dieser Saison fehlte einfach die letzte Konsequenz und die "Geilheit" auf den Sieg, die das Team noch in der letzten Saison ausgezeichnet hatte, als man einen "schlechteren" Fußball als in dieser Saison gespielt hatte, aber die Gegner in aggressiver Art und Weise einfach niederrang.

Jedenfalls gingen die Gäste in der 18. Minute - zu dem Zeitpunkt - völlig überraschend mit 1:0 durch eine "Bogenlampe" von Mimoun Azaouagh in Führung, nachdem man vorher ziemlich eingeschüchtert wirkend den Gastgebern bei ihrer sehr forschen und offensiven Gangweise mehr oder weniger nur zugeschaut hatte. Der FC St. Pauli reagierte allerdings gar nicht geschockt auf den Rückstand, sondern drängte weiterhin auf das Bochumer Tor und hatte damit schnell Erfolg, denn nur acht Minuten später kamen sie bereits zum verdienten Ausgleich. Die Gäste waren aber ab dem überraschenden Führungstor mitten im Spiel und kamen ebenfalls zu guten Möglichkeiten zur erneuten Führung. Fortan kamen die Gastgeber eigentlich nur noch durch Standardsituation zu gefährlichen Torchancen, denn ansonsten stand die Defensive der Gäste gut. So war es auch eine Standardsituation, die schließlich das Siegtor für die Gastgeber brachte, nachdem die Gäste kurz zuvor durch ein dummes Foul von Slawo Freier in Unterzahl geraten waren. Für einen Punkterfolg an diesem Nachmittag fehlte einfach - wie schon geschrieben - die letzten Konsequenz, weil die vielen guten Kontermöglichkeiten einfach viel zu leichtfertig vergeben wurden.

Das letzte Mal im Millerntor-Stadion war ich tatsächlich im letzten Jahrtausend, beim letzten Zweitligaspiel beider Klubs in Hamburg am 29. August 1999, als man ein lahmes 0:0 sah, der VfL aber am Ende trotzdem mal wieder in die 1. Bundesliga aufstieg. Wirklich viel zu holen gab es für den VfL am Millerntor bislang nicht. Ein einziger Sieg, ein 3:0-Erfolg im DFB-Pokal am 20. August 1977 steht bislang zu Buche. Dem gegenüber stehen fünf Heimsiege der Hamburger und vier Mal konnte der VfL immerhin einen Punkt ins Ruhrgebiet mitnehmen. Den letzten Vergleich zwischen beiden Klubs hatte es in der Saison 2005/06 gegeben, als der VfL Bochum als Tabellenführer der 2.Liga und späterer Zweitligameister 0:4 beim damals drittklassigen FC St. Pauli unterlag, der anschließend auf seiner "Bokal-Tour" neben dem VfL Bochum noch Wacker Burghausen, Hertha BSC Berlin und Werder Bremen bezwang und bis ins Halbfinale kam. Übrigens mit Andreas Bergmann als Cheftrainer, der an diesem Nachmittag als Cheftrainer des VfL Bochum zu Gast war.

Alle Spiele FC St. Pauli vs. Bochum:

77/78 (Pokal) FCSP – VfL 0:3 (VfL-Tore: Bast,Pochstein,Woelk)

77/78 (1.BL) FCSP – VfL 1:1 (Abel)
88/89 (1.BL) FCSP – VfL 1:0 (-)
89/90 (1.BL) FCSP – VfL 2:0 (-)
90/91 (1.BL) FCSP – VfL 3:3 (Kohn,Heinemann,Peschel)
93/94 (2.BL) FCSP – VfL 1:1 (Wegmann)
96/97 (1.BL) FCSP – VfL 2:1 (Kracht)
99/00 (2.BL) FCSP – VfL 0:0 (-)
05/06 (Pokal) FCSP – VfL 4:0 (-)
11/12 (2.BL) FCSP – VfL 2:1 (Azaouagh)

10 Spiele – 5 – 4 – 1 – 16:10 Tore