SV Dorsten-Hardt
 
0
:
2
 Preußen Münster II
  SV Dorsten-Hardt Offiziell
:
  Preußen Münster Offiziell
Westfalenliga 11/12 - Sonntag, 9.Oktober 2011, 15.00 Uhr
SV Dorsten-Hardt - Preußen Münster II (0:1) 0:2

Spielort: Sportanlage Storchsbaumstraße, Dorsten
Zuschauer: 230
SVH: S.Schröder – Vasic, Drontmann, De Manna, Scheirich (79.Kiefer) – Richter (55.Knoblauch, 62.Nover), D.Schröder, Seiffert, Hofmann, Grütering – Potthast.

SCP: Schulze-Niehues - Blesch, Achenbach, Riemer, Heise - Koopmann, Schmider - Loose (79.Nebi), Stenzel (74.Gatzke), Kluft - Bolat (65.Todte)
Tore:
0:1 Loose (18.),
0:2 Bolat (63.)
Schiedsrichter: Cetin Sevinc (Waltrop)

Wieder zu Besuch in der Westfalenliga, wieder in der Staffel 1, diesmal beim SV Dorsten-Hardt, der als einziger Klub aus dem Ruhrgebiet in der Staffel 1 mitspielt, und 2010 erstmals in die sechstklassige Westfalenliga aufgestiegen ist. In der vergangenen Saison erreichte man einen respektablen 11. Platz. Wie für den SV Hardt geht es auch für die heutigen Gäste, für die U23-Auswahl des Drittligisten Preußen Münster in dieser Saison nur um die Qualifikation für die in der kommenden Saison wieder eingleisige Oberliga Westfalen, die als fünfte Klasse direkt unter der neuen Regionalliga West wieder eingeführt wird. Die besten fünf der beiden Westfalenliga-Staffeln sind automatisch qualifiziert, die Sechst- bis Achtplatzierten haben auch noch Chancen. Für den SV Dorsten-Hardt sieht es aber derzeit nicht so aus, als wäre dieses Ziel realistisch, denn nach 10 Spieltagen liegt man auf dem vorletzten Tabellenplatz, mit nur einem einzigen Saisonsieg. Die Gäste aus Münster liegen derzeit auf dem achten Platz und wahrten durch den heutigen, eigentlich nie gefährdeten Erfolg ihren Chancen auf die Oberliga Westfalen 12/13. Trainer des SV Dorsten-Hardt ist Heiko Sulzbacher, der für die Jugend und die Amateure des VfL Bochum gespielt hat.