Fortuna Düsseldorf
2
:
0
VfL Bochum 1848
  Fortuna Offiziell
:
  VfL Bochum Offiziell
VfL4u - Fanforum
Ultras Bochum
Fantastic Supporters Blog
2.Bundesliga 11/12 - Montag, 18.Juli 2011, 20.15 Uhr
Fortuna Düsseldorf - VfL Bochum (0:0) 2:0

Spielort: Esprit-Arena, Düsseldorf
Zuschauer: 33.150
F95: Ratajczak - Weber, Lukimya, Langeneke, J.van den Bergh - O.Fink, Bodzek - Beister (87.Dum), Lambertz - Grimaldi (56.Ilsø), Rösler (81.Bröker)
VfL: Luthe - Kopplin, Maltritz, Sinkiewicz, Ostrzolek - Johansson (75.Kramer) - Dabrowski, Toski (70.Ginczek) - Freier (81.Federico), Berger - Aydin
Tore:
1:0 Rösler (66., Linksschuss, Vorarbeit Lambertz),
2:0 Bröker (88., Linksschuss)
Schiedsrichter: Dr. Felix Brych (München)

Fast 20 Jahre lang hatte der VfL Bochum nicht mehr gegen Fortuna Düsseldorf verloren, aber an diesem eher herbstlichen Montagabend im Juli war man mal wieder fällig und verlor verdientermaßen gegen einen starken Gegner aus der Landeshauptstadt. Am 2. November 1991 hatte es davor die letzte Niederlage gegen die Fortuna gegeben, als man im alten Rheinstadion mit 0:3 unterlag. In der letzten Saison hatte der VfL am 27.9.2010 1:0 in der neuen Düsseldorfer Arena gewinnen können. Es war am 6. Spieltag die 6. Saisonniederlage für F95, die zu dem Zeitpunkt abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz lagen. Diese Heimniederlage war allerdings auch die bislang letzte für die Landeshauptstädter, die in der Rückrundentabelle 10/11 der 2.Bundesliga Platz 4 belegen konnten.

Diese Heimserie bleibt also auch nach dem ersten Heimspiel 11/12 bestehen. Auch wenn der VfL durch Freier die erste gute Torchance des Spiels hatte, dominierte Fortuna zu Beginn des Spiels und erst nach einer halben Stunde bekam der VfL das Spiel wieder besser in den Griff. In der zweiten Halbzeit bestimmten dann die Gäste das Spiel, bis, wie aus heiterem Himmel, in der 66. Minute Rösler mit einem sehenswerten Fallrückzieher ein Traumtor und damit die Führung für die Gastgeber erzielen konnte. Die Gäste gaben sich aber nicht auf und kamen noch zu einigen guten Gelegenheiten. 10 Minuten vor dem Ende war das Spiel dann entschieden, als der eingewechselte Bröker bei einem Konter das 2:0 erzielen konnte.

Bei der letzten Niederlage in Düsseldorf Im Jahr 1991 war ausgerechnet Rolf Schafstall Trainer der Rheinländer. Ausgerechnet Rolf Schafstall, der fast genau ein Jahr zuvor im Mai 1990 den VfL Bochum zum Klassenerhalt in der 1.Bundesliga geführt hatte, u.a. durch einen legendären Auswärtssieg in Düsseldorf. Für die letzten sieben Saisonspiele war "Feuerwehrmann" Schafstall als VfL-Trainer eingesprungen, und am drittletzten Spieltag ging es zur bereits geretteten Fortuna aus Düsseldorf. Es schien ein bitterer Abend für den VfL zu werden. Nach 31 Minuten lagen die Gastgeber scheinbar uneinholbar mit 3:0 in Führung und ich schaltete das Radio getrost ab. Ich hätte es wahrscheinlich auch nicht mehr eingeschaltet, hätte mir mein Vater nicht beim nach Hause kommen berichtet, es stehe 3:3. Ungläubig schaltete ich das Radio wieder ein, und der Reporter faselte etwas von "Elfmeter in Düsseldorf" und "Heinemann wird schießen". Tatsächlich erzielte "Funny" Heinemann in dem Moment per Elfmeter das 4:3 für den VfL (Rzehaczek, Nehl und Helmig hatten für den Ausgleich gesorgt). So sollte es auch bis zum Abpfiff bleiben, und der Klassenerhalt so gut wie sicher.

Alle Spiele Düsseldorf vs. Bochum

71/72 (1.BL) F95 – VfL 3:1 (VfL-Tor: Walitza)
72/73 (1.BL) F95 – VfL 1:1 (Hartl)
73/74 (1.BL) F95 – VfL 1:1 (Etterich)
74/75 (1.BL) F95 – VfL 0:1 (Balte)
75/76 (1.BL) F95 – VfL 3:1 (Miß)
75/76 (Pokal) F95 – VfL 4:4 n.V. (Köper(2),Kaczor,Gerland)
76/77 (1.BL) F95 – VfL 1:0 (-)
77/78 (1.BL) F95 – VfL 1:1 (Holz)
78/79 (1.BL) F95 – VfL 1:1 (Abel)
79/80 (1.BL) F95 – VfL 1:4 (Knüwe,Abel,Blau,Gerland)
80/81 (1.BL) F95 – VfL 1:1 (Abel)
81/82 (1.BL) F95 – VfL 2:1 (Abel)
82/83 (1.BL) F95 – VfL 2:0 (-)
83/84 (1.BL) F95 – VfL 1:1 (Schreier)
84/85 (1.BL) F95 – VfL 0:2 (Kuntz,Schulz)
85/86 (1.BL) F95 – VfL 2:1 (Kuntz)
85/86 (Pokal) F95 – VfL 1:1 n.V. (Benatelli)
86/87 (1.BL) F95 – VfL 0:4 (Woelk,Wegmann,Benatelli,Schulz)
89/90 (1.BL) F95 – VfL 2:2 (Leifeld(2))
90/91 (1.BL) F95 – VfL 3:4 (Rzehaczek,Nehl,Helmig,Heinemann)
91/92 (1.BL) F95 – VfL 3:0 (-)
96/97 (1.BL) F95 – VfL 2:2 (Közle(2))
04/05 (Pokal) F95 – VfL 1:3 (Madsen(2),Lokvenc)
10/11 (2.BL) F95 – VfL 0:1 (Jong)
11/12 (2.BL) F95 – VfL 2:0 (-)

25 Spiele – 8 – 10 – 7 – 38:38 Tore