VfL Bochum II
0
:
0
FC 08 Homburg
  VfL Bochum Offiziell
VfL4u - Fanforum
Ultras Bochum
Fantastic Supporters Blog
:
  FC Homburg Offiziell
FC Homburg Fanforum
Saar Schickeria
Regionalliga 10/11 - Samstag, 21.August 2010, 14.00 Uhr
VfL Bochum II - FC Homburg (0:0) 0:0

Spielort: Lohrheidestadion, Wattenscheid
Zuschauer: 330
VfL: Scholz - Mengert, Vogt, Kalina (59.Hrustic), Pellowski - Zech, Azaouagh (69.Donougher), Kefkir (72.Bari), Semlits - Freiberger, Eilers
FCH: Richter - Martens, Mpassy-Nzoumba, Sonnenberger, N.Müller - Stelletta (61.Wright), Banouas, Ekwe-Ebele, Sebastiao (74.Turnau) - Rasp (85.Impis), Senesie
Tore:
keine
Schiedsrichter: Andreas Robke

Der zweite Spieltag der Saison 10/11 brachte für die U23-Auswahl des VfL Bochum das zweite 0:0-Unentschieden. Nach dem 0:0-Auftakt bei Bayer Leverkusen II kam man auch zu Hause gegen Aufsteiger FC Homburg wieder nur zu einem torlosen Remis. Der VfL-Nachwuchs war zwar das bessere Team und hätte den Sieg heute verdient gehabt, verpasste es aber besonders in der ersten Halbzeit seine vielen Großchancen zu nutzen. So nahmen die Gäste, die am 1.Spieltag mit 1:2 zu Hause gegen Schalke 04 II verloren hatten und an diesem Tag immer 'mal wieder einen gefährlichen Konter setzen konnten, einen glücklichen Punkt mit zurück ins Saarland.

Der FC Homburg ist seit dieser Saison erstmals seit längerer Zeit wieder viertklassig. 1986 war man sogar in die 1.Bundesliga aufgestiegen, schaffte in der ersten Saison knapp den Klassenerhalt durch Sieg über den FC St.Pauli in der Relegation, aber nach der zweiten Saison musste man als Vorletzter wieder absteigen. Es folgten direkter Wiederaufstieg in die 1.Bundesliga und direkter Wiederabstieg in die 2.Bundesliga. 1995 verabschiedete man sich dann endgültig aus dem Profifußball. Nach einigen erfolglosen Versuchen, wieder in die 2.Bundesliga zurückkehren, folgten Insolvenz, Zwangsabstieg und Abstieg bis in die Fünftklassigkeit. Erfolge konnte man in den letzten Jahren nur im DFB-Pokal feiern. 2001, 2006 und 2008 gewann man den Saarlandpokal und qualifizierte sich für die 1.Hauptrunde des DFB-Pokals.

In der Saison 2006/2007 traf man dabei in der 1.Hauptrunde auf den VfL Bochum und unterlag durch VfL-Tore von Misimovic und Gekas mit 1:2. Mit den Profis des VfL war der FCH vier Mal in der gleichen Spielklasse. In der Saison 87/88 gab es dabei im Ruhrstadion ein legendäres 4:4 vor 6.000 Zuschauern, als der VfL bis kurz vor dem Ende eigentlich sicher mit 4:2 geführt hatte. 89/90 besiegte der bereits abgestiegene FC Homburg den VfL Bochum am vorletzten Spieltag mit 1:0 im Waldstadion. Das Tor schoss ausgerechnet der Ex-VfLer Oliver Westerbeek und der VfL musste in die Relegation, die man aber erfolgreich gegen den 1.FC Saarbrücken gestalten konnte. Das letzte Ligaduell bleibt trotz des Ergebnisses positiv in Erinnerung. Zu Hause im Ruhrstadion unterlag man dem FC Homburg (wiederum am vorletzten Spieltag) zwar mit 1:4, aber konnte nach dem Spiel den direkten Wiederaufstieg in die 1.Bundesliga feiern. Mit der 2.Mannschaft des VfL spielt der FC Homburg in dieser Saison erstmals in der gleichen Spielklasse.