SSVg Velbert 02
1
:
1
SC Fortuna Köln
  SSVg Velbert Offiziell
:
  Fortuna Köln Offiziell
NRW-Liga 10/11 - Sonntag, 5.September 2010, 15.00 Uhr
SSVg Velbert - Fortuna Köln (0:0) 1:1

Spielort: Stadion zur Sonnenblume, Velbert
Zuschauer: 580
SSV: Ditterle - Kluy (83.Onucka), Eraslan, Seidel, Barton - Badur (67.Meißner), Steegmann, Nachtigall (59.Kacar), Gebauer - Nigbur, Janas

SCF: Sela - Bartsch, Said (55.Montabell), Ende, Ouedraogo (65.Dahmani) - Canizalez, Heber (76.Kruth), Caspers, Schroden - Schäfer, Glaser
Tore:
0:1 Kruth (81.),
1:1 Onucka (84.)
Schiedsrichter: Florian Steuer (Menden)

An diesem sonnigen Sonntag-Nachmittag im September war man zu Gast im Stadion mit dem vielleicht lustigsten Namen der ersten fünf Ligen, nämlich im Stadion zur Sonnenblume in Velbert. Dort ist die Spiel- und Sportvereinigung Velbert, die SSVg Velbert, Gastgeber und empfing heute in der fünftklassigen NRW-Liga den früheren Bundesligisten Fortuna Köln.

Leider sah man heute ein richtig schlechtes Spiel, das fast ohne Torchancen auskam. Eigentlich hätte man sich heute die ersten 80 Minuten schenken können und nur für die letzten zehn Minuten kommen müssen. Denn in den letzten zehn Minuten überschlugen sich plötzlich noch einmal die Ereignisse, als sich beide Seiten wohl schon auf ein 0:0 eingestellt hatten. Zunächst erzielte der gerade eingewechselte Kruth das Führungstor für die Gäste, praktisch im Gegenzug glich der ebenfalls gerade eingewechselte Onucka aus für die Gastgeber. Support gab es an diesem Tag nur von den Gästefans. Bei den Gastgebern aus Velbert war kein einziger aktiver Fan auszumachen. Die ca. 100 Gästefans dagegen unterstützten ihr Team zwar nicht durchgängig, aber zwischendurch doch sehr lautstark.

Die SSVg Velbert kann in ihrer Historie bislang kaum Erfolge vorweisen. Größter Erfolg dürfte der Aufstieg 2000 in die damals drittklassige Oberliga Nordrhein gewesen sein. Bei der Einführung der Regionalliga als dritte Spielklasse gelang immerhin der Klassenerhalt in der dann viertklassigen Oberliga Nordrhein. Als die 3.Liga eingeführt wurde, rutschte man in die fünftklassige NRW-Liga. 2004 wurde man sogar Meister der Oberliga Nordrhein, aber bekam keine Lizenz für die damals drittklassige Regionalliga Nord.

Der SC Fortuna Köln spielte insgesamt 26 Jahre in der 2.Bundesliga und steht damit derzeit auf Platz 2 der "Ewigen Tabelle der 2.Bundesliga". Die Höhepunkte der Vereinsgeschichte waren wohl die eine Saison in der 1.Bundesliga 1973/74 und das verlorene DFB-Pokalfinale 1983 gegen den 1.FC Köln (0:1). Legendär waren auch die Relegationsspiele zur 1.Bundesliga im Jahr 1986, als man gegen Borussia Dortmund erst im Entscheidungsspiel verlor und so nur ganz knapp den Wiederaufstieg in die 1.Bundesliga verpasste.