Karlsruher Sportclub
0
:
2
   VfL Bochum 1848   
  Karlsruher SC Offiziell
:
  VfL Bochum Offiziell
VfL4u - Fanforum
Ultras Bochum
Fantastic Supporters Blog
2.Bundesliga 10/11 - Samstag, 16.Oktober 2010, 13.00 Uhr
Karlsruher SC - VfL Bochum (0:2) 0:2

Spielort: Wildparkstadion, Karlsruhe
Zuschauer: 12.177
KSC: Robles - Zimmermann, Aduobe, St.Müller, Schäfer - Mutzel - Staffeldt, Krebs (46.Timm) - Iashvili (82.Voglsammer) - A.Fink, Chrisantus (62.Nguyen)

VfL: Luthe - Concha, Yahia, Mavraj, Kopplin - Dabrowski - Maric, Toski (82.Johansson) - Federico - Saglik (90.Maltritz), Jong (77.Prokoph)
Tore:
0:1 Jong (24., Linksschuss, Vorarbeit Toski),
0:2 Yahia (26., Kopfball, Toski)
Schiedsrichter: Norbert Grudzinski (Hamburg)

Am 8. Spieltag gab es für den VfL einen klaren, überlegenen und hochverdienten Auswärtssieg beim Karlsruher SC. Auf Grund einer kämpferischen und leidenschaftlichen Leistung wurden die Gastgeber aus Baden mit 2:0 bezwungen und einziger Kritikpunkt war aus Bochumer Sicht die mangelnde Chancenverwertung. Schön, dass man so etwas 'mal wieder über ein Spiel des VfL Bochum schreiben kann!

Spielentscheidend war dabei der Doppelschlag in der 24. und 26. Minute und die vergebene Großchance der Gastgeber direkt nach dem Bochumer Führungstor. Nach Pass von Toski drehte sich Chong Tese in der 24. Minute schön um seinen Gegenspieler herum und schoss zum 0:1 ein. Direkt nach dem Anstoß vergab Iashvili die große Ausgleichchance. Weitere Sekunden später gab es Freistoß für den VfL von der rechten Seite, und die Flanke von Toski köpfte Yahia unhaltbar zum 0:2 ein. Die Karlsruher reagierten geschockt ob dieses Bochumer Doppelschlages, fanden eigentlich nie wieder richtig ins Spiel und aus Bochumer Sicht konnte man den Rest dieses Spiels so recht entspannt betrachten. Saglik, dem man sein erstes VfL-Tor wirklich endlich gegönnt hätte, und Federico vergaben in der zweiten Hälfte die größten Gelegenheiten der Gäste.

Nach acht Spielen ist beim VfL alles ausgeglichen, 4 Siege stehen 4 Niederlagen gegenüber, zu Hause gab es in dieser Saison bislang 2 Siege und 2 Niederlagen und auswärts jetzt ebenfalls 2 Siege und 2 Niederlagen. Und trotzdem ist die Hoffnung einer Aufbruchstimmung und vielleicht doch noch in den Aufstiegskampf eingreifen zu können und Schalke am Ende der Saison in der Relegation herausfordern zu können ;-) (auch wenn sich das aus Schalker Sicht schon bald erledigt haben dürfte), nach drei Siegen in den letzten vier Spielen wieder ein bisschen größer geworden.

Alle Spiele Karlsruhe vs. Bochum:

70/71 (BL-AR) KSC – VfL 1:2 (VfL-Tore: Jansen,Fern)
75/76 (1.BL) KSC – VfL 2:2 (Eggeling(2))
76/77 (1.BL) KSC – VfL 2:1 (Kaczor)
80/81 (1.BL) KSC – VfL 0:0 (-)
81/82 (1.BL) KSC – VfL 2:2 (Schreier,Abel)
82/83 (1.BL) KSC – VfL 0:0 (-)
84/85 (1.BL) KSC – VfL 1:1 (K.Fischer)
87/88 (1.BL) KSC – VfL 1:0 (-)
88/89 (1.BL) KSC – VfL 1:3 (Leifeld(2),Nehl)
89/90 (1.BL) KSC – VfL 2:0 (-)
90/91 (1.BL) KSC – VfL 3:2 (Legat,Eigentor)
91/92 (1.BL) KSC – VfL 1:1 (Wegmann)
92/93 (1.BL) KSC – VfL 1:0 (-)
94/95 (1.BL) KSC – VfL 2:2 (Hubner,Peschel)
96/97 (1.BL) KSC – VfL 2:3 (Közle,Stickroth,Donkov)
97/98 (1.BL) KSC – VfL 1:1 (Donkov)
99/00 (2.BL) KSC – VfL 1:3 (Weber,Lust,Peschel)
01/02 (2.BL) KSC – VfL 4:1 (Hashemian)
05/06 (2.BL) KSC – VfL 4:2 (Trojan,Diabang)
07/08 (1.BL) KSC – VfL 1:3 (Azaouagh,Dabrowski,Sestak)
08/09 (1.BL) KSC – VfL 1:0 (-)
10/11 (2.BL) KSC – VfL 0:2 (Jong,Yahia)

22 Spiele – 8 – 8 – 6 – 33:30 Tore