FC Remscheid   
1
:
1
1.FC Union Solingen
  FC Remscheid offiziell
:
  Union offiziell
Niederrheinliga (6.) - Sonntag, 16.Mai 2010, 15.00 Uhr
FC Remscheid - Union Solingen (0:1) 1:1

Spielort: Röntgenstadion, Remscheid
Zuschauer: 600
FCR: Kreil – Grund, Plate, Kraft (60.Reck), Vetter – Krasniqi, Tu.Kurmali (75.Bach), Dittrich, Ta.Kurmali (75.Grolewski) – Hrnjic, Hacisalihoglu.

FCU:Galic - Heller, Pesic (64.Esselborn), Balija - Meier, Aggül (80.Spengler), Gashi, Herman, Munteanu – Beerbaum (64.Rosslenbroich), Amartey.
Tore:
0:1 Gashi (30.),
1:1 Dittrich (65.)
Schiedsrichter: Mark Borsch

An diesem Sonntag Nachmittag war Derby-Time im Bergischen Land angesagt. In der sechstklassigen Niederrheinliga traf am vorletzten Spieltag der heimische FC Remscheid auf den ärgsten Rivalen in dieser Klasse, den 1.FC Union Solingen. Vor dem Spiel hatte sich dabei eine interessante Ausgangssituation herauskristallisiert. Während Union vor diesem Spiel mit gerade einmal 15 Punkten bereits als Absteiger feststand, kämpft der FC Remscheid noch gegen den Abstieg. Letztendlich scheint es so, als ob die Solinger Anhänger mit ihren Gesängen ("Wir steigen ab und nehmen euch mit") am Ende Recht haben sollten. Durch das heutige Unentschieden sieht es so aus, als ob es dieses Derby auch im nächsten Jahr in der siebtklassigen Landesliga geben könnte.

Der FC Remscheid wurde 1990 durch Fusion der beiden größten Remscheider Klubs (BVL Remscheid und VfB Remscheid) gegründet. Als BV Lüttringhausen gelang 1982 erstmals der Aufstieg in die 2.Bundesliga, wo man sich zwei Jahre halten konnte. Als BVL Remscheid stieg man 1988 ein weiteres Mal in die 2.Bundeliga auf. Es folgte allerdings der direkte Wiederabstieg. Als FC Remscheid gelang 1991 zum dritten Mal der Aufstieg in der 2.Bundesliga, aber abermals nach zwei Jahren war dieses Abenteuer beendet. Nach einigen Jahren Drittklassigkeit folgte irgendwann der Absturz bis in die siebtklassige Landesliga. 2009 gelang als Landesliga-Meister immerhin wieder die Rückkehr in die Sechstklassigkeit, die aber jetzt, einen Spieltag vor Saisonende, stark gefährdet ist. Der FC Remscheid trägt seine Heimspiele im Röntgenstadion aus, was sich aber leider in Zukunft ändern könnte, weil die Stadt Remscheid aus finanziellen Gründen den Verkauf und Abriss des Stadions erwägt.

Der 1. FC Union Solingen versteht sich als Nachfolger des Traditionsvereins SG Union Solingen, der 1990 Konkurs anmelden musste. Die erfolgreichste Zeit der Vereinsgeschichte hatte Union Solingen zwischen 1975 und 1989, als man 14 Jahre ununterbrochen in der 2.Bundesliga spielte (536 Zweitliga-Spiele). In der ewigen Tabelle der 2.Bundesliga belegt Union Platz 24 von 121 Klubs, die bislang dort gespielt haben. Nach dem Abstieg 1989 gab es große finanzielle Probleme, die schließlich zum Kollaps und zum totalen Neuanfang führten. Nachdem man sich Liga für Liga wieder nach oben gekämpft hatte, sah es 2009 so aus, als würde man bald in der fünftklassigen NRW-Liga spielen. Statt Aufstieg zerstritt sich die Vereinsführung aber mit Erfolgstrainer Zilles, der zu Ligakonkurrent TuRU Düsseldorf wechselte und fast alle Stammspieler dort mit hinnahm. So kämpft jetzt die "Union-Filiale" aus Düsseldorf um den Aufstieg, während Union sang- und klanglos mit bislang vier Saisonsiegen in 31 Saisonspielen absteigt.