SV Werder Bremen
3
:
2
   VfL Bochum 1848   
  SV Werder Offiziell
Fanszene Bremen
:
  VfL Bochum Offiziell
VfL4u - Fanforum
Ultras Bochum
Commando Bochum
1.Bundesliga 08/09 - Samstag, 25.April 2009, 15.30 Uhr
SV Werder Bremen - VfL Bochum (0:2) 3:2

Spielort: Weserstadion, Bremen
Zuschauer: 39.303
SVW: Wiese - Prödl (69.Fritz), Mertesacker, Naldo, Tosic - Frings (46.Özil) - Niemeyer, Tziolis - Diego - Almeida, Rosenberg (62.Pizarro)
VfL: Fernandes - Concha, Maltritz, Mavraj, Yahia - Imhof - Dabrowski - Freier (82.Grote), Pfertzel (66.Epallé), Bönig (82.Azaouagh) - Sestak
Tore:
0:1 Sestak (16., Rechtsschuss, Vorarbeit Pfertzel),
0:2 Sestak (44., Rechtsschuss, Dabrowski),
1:2 Almeida (54., Linksschuss, Rosenberg),
2:2 Naldo (70., Rechtsschuss, Özil),
3:2 Diego (79., Rechtsschuss, Fritz)
Schiedsrichter: Günter Perl (Pullach)

Vor ziemlich genau einem Jahr hatte es den ersten Bochumer Sieg in Bremen überhaupt, nach 32 erfolglosen Versuchen, gegeben. In diesem Jahr sah es bis zur 54. Minute nach einer gelungenenen Wiederholung aus. In der ersten Halbzeit hatte der VfL kaum Torchancen der Gastgeber zugelassen und selbst zweimal erfolgreich durch Stanislav Sestak, der zweimal seine Schnelligkeit genial ausspielen konnte, gekontert und deshalb verdient 2:0 in Führung gelegen. Leider spielte der VfL dann in Halbzeit zwei genauso lethargisch, wie die Gastgeber das in Halbzeit eins vorgemacht hatten. Es schien so, als ob die Bochumer Spieler schon ab dem Wiederanpfiff auf die Uhr schauten und eigentlich nur auf den Abpfiff hofften. Die Gäste wirkten in der zweiten Halbzeit mehr als unbeteiligte Zuschauer. Das ging natürlich nicht lange gut, und schon nach neun Minuten in Hälfte zwei stand es nur noch 1:2. Beim 2:2 schauten die Gästespieler nur zu, als Naldo mit dem Ball über den halben Platz sprintete und beim Bremer Siegtor waren alle Gästespieler ziemlich orientierungslos.

Bei herrlich sommerlichen Temperaturen waren die Vorzeichen aus Bochumer Sicht eigentlich ganz gut. Nur drei Tage vorher hatte Werder Bremen über 120 Minuten plus Elfmeterschießen gehen müssen, um ins Pokalfinale zu gelangen. Außerdem kann Werder in der Bundesliga nicht mehr viel reißen und konzentriert sich auf DFB-Pokal und UEFA-Cup, weswegen heute auch mit Boenisch, Özil, Pizarro und Fritz gleich vier Stammspieler zunächst geschont wurden.

Alle Duelle Bremen-Bochum:

71/72 (1.BL) SVW - VfL 2:0 (VfL-Tor: -)
72/73 (1.BL) SVW - VfL 2:0 (-)
72/73 (Pokal) SVW - VfL 2:1
73/74 (Pokal) SVW - VfL 2:1
73/74 (1.BL) SVW - VfL 1:0 (-)
74/75 (1.BL) SVW - VfL 3:0 (-)
75/76 (1.BL) SVW - VfL 4:1 (Lameck)
76/77 (1.BL) SVW - VfL 2:0 (-)
77/78 (1.BL) SVW - VfL 1:0 (-)
78/79 (1.BL) SVW - VfL 3:3 (Abel(2),Blau)
79/80 (1.BL) SVW - VfL 2:0 (-)
81/82 (1.BL) SVW - VfL 3:1 (Ch.Schreier)
82/83 (1.BL) SVW - VfL 3:2 (Ch.Schreier,Krella)
83/84 (1.BL) SVW - VfL 5:2 (Kuntz,Pater)
84/85 (1.BL) SVW - VfL 2:2 (Knüwe,T.Schreier)
85/86 (1.BL) SVW - VfL 0:0 (-)
86/87 (1.BL) SVW - VfL 0:0 (-)
87/88 (1.BL) SVW - VfL 0:0 (-)
88/89 (1.BL) SVW - VfL 2:0 (-)
89/90 (1.BL) SVW - VfL 1:1 (Ridder)
90/91 (1.BL) SVW - VfL 2:1 (Epp)
91/92 (1.BL) SVW - VfL 3:0 (-)
92/93 (1.BL) SVW - VfL 3:1 (Herrmann)
94/95 (1.BL) SVW - VfL 3:0 (-)
96/97 (1.BL) SVW - VfL 5:1 (Hutwelker)
97/98 (1.BL) SVW - VfL 1:0 (-)
98/99 (1.BL) SVW - VfL 1:1 (Kuntz)
00/01 (1.BL) SVW - VfL 2:0 (-)
02/03 (1.BL) SVW - VfL 2:0 (-)
03/04 (1.BL) SVW - VfL 3:1 (Fahrenhorst)
04/05 (1.BL) SVW - VfL 4:0 (-)
06/07 (1.BL) SVW - VfL 3:0 (-)
07/08 (1.BL) SVW - VfL 1:2 (Auer,Yahia)
08/09 (1.BL) SVW - VfL 3:2 (Sestak(2))

34 Spiele, 26 - 7 - 1 , 75:22 Tore