Deutschland U21
6
:
0
San Marino U21
  Deutscher Fußballbund
:
  Fußballverband San Marino
U21-EM-Quali - Freitag, 4.September 2009, 18.00 Uhr
Deutschland U21 - San Marino U21 (5:0) 6:0

Spielort: Neuer Tivoli, Aachen
Zuschauer: 10.586
DFB: Sippel - Schwaab, Hummels, Höwedes, Bastians - J.Boateng, Reinartz (78.Rudy) - Gebhart, Kroos, Naki (67.Nöthe) - Schieber
SMR: F.Casadei - M.Casadei, Berretti, Mazza, A.Della Valle - Coppini - Gasperoni (82.Canini), Mularoni (46.Bianchi), Vitaioli, Venerucci - Ach.Della Valle (73.Rosti)
Tore:
1:0 Naki (4., Linksschuss, Vorarbeit Bastians),
2:0 J.Boateng (19., Linksschuss, Kroos),
3:0 Hummels (32., Rechtsschuss, Reinartz),
4:0 Schieber (33., Kopfball, Kroos),
5:0 Höwedes (41., Kopfball, Kroos),
6:0 Schieber (56., Linksschuss, Bastians)
Schiedsrichter: Goran Spirkovski (Mazedonien)
Gelb-Rote-Karte: Gebhart (52.)

Einen Kantersieg gab es für die deutsche U21-Nationalmannschaft im ersten Qualifikationsspiel zur U21-EM 2011 in Dänemark. Das Team des 30.000 Einwohner zählenden Zwergstaates - mitten in Italien gelegen - war dem aktuellen Titelverteidiger hoffnungslos unterlegen, und war mit dem 0:6 noch sehr gut bedient. Gerade einmal ein paar Wochen ist es her, dass das deutsche Team bei der U21-EM 2009 in Schweden erstmals den Titel holen konnte. Am 29.6.2009 in Malmö hatte man England im Finale mit 4:0 bezwungen. Mit Höwedes, Jerome Boateng, Hummels und Schwaab standen immerhin noch vier Spieler in der Anfangsformation, die auch im Finale vor ein paar Wochen eingesetzt wurden. Auch Keeper Tobias Sippel gehörte zum deutschen EM-Kader, kam aber nicht zum Einsatz.

Nach der ersten Halbzeit hatte es so ausgesehen, als solle es ein ganz bitterer Abend für die Gäste werden. Mit 5:0 hatte das deutsche Team zur Pause geführt und es hätte auch gut und gerne 8:0 und 9:0 stehen können. Direkt nach der Pause dezimierte sich das deutsche Team aber zunächst selbst, als Timo Gebhart nach einer Schwalbe im Strafraum die Gelb-Rote-Karte sah. Mit 10 Spielern gelang nur vier Minuten das 6:0, aber danach schaltete das deutsche Team deutlich einen Gang zurück und verwaltete den 6-Tore-Vorsprung nur noch bis zum Abpfiff.

Ein langer Weg ist es für das deutsche Team noch bis zur nächsten U21-EM im Sommer 2011 in Dänemark. Zunächst geht es gegen Tschechien, Nordirland, Island und eben San Marino in der Gruppenphase, danach gibt es noch Play-Off-Spiele. Als besonderes Schmankerl winkt aber in dieser Qualifikation und Endrunde die Teilnahme an den Olympischen Sommer-Spielen 2012 in London. Die besten drei Teams der U21-EM 2011 dürfen an Olympia 2012 in der britischen Hauptstadt teilnehmen. Für das deutsche Herren-Team wäre es die erste Teilnahme seit 1988 in Seoul.