VfL Bochum II    
3
:
3
SC Preußen Münster
  VfL Bochum Offiziell
VfL4u - Fanforum
Ultras Bochum
Commando Bochum
:
  SCP Offiziell
Preußenfieber.de
Preußenstadion.de
RL West 08/09 - Freitag, 29.August 2008, 19.00 Uhr
VfL Bochum II - Preußen Münster (3:1) 3:3

Spielort: Lohrheidestadion, Wattenscheid
Zuschauer: 1.142
VfL: Luthe - Klinger, Fabian, R.Schröder, Schmitz - Zajas, Duah, Schmidtgal (88.Zech), Güclü (72.Zavarise) - El-Nounou (90.Neumann), Aydin
SCP: Buchholz - Ornatelli (46.Sowislo), Capretti, Özkara, Wissing - Remmert, Matlik, Lauretta, Kara - Erzen (88.Seggewiß), Loose (74.Dede)
Tore:
1:0 Schmidtgal (28., Vorarbeit Aydin),
2:0 El-Nounou (32., Vorarbeit Schmidtgal),
2:1 Özkara (33., Vorarbeit Remmert),
3:1 Schmitz (40., Vorarbeit Schmidtgal),
3:2 Özkara (62., Foulelfmeter, Kara),
3:3 Kara (68., Vorarbeit Lauretta)
Schiedsrichter: Dirk Wijnen (Hannover)

Und schon wieder Preußen Münster ... Am 3. Spieltag der neuen Regionalliga-Saison stand das Duell der zweiten Mannschaft des VfL gegen Preußen Münster an. Vor gerade einmal knapp vier Monaten gab es das letzte Aufeinandertreffen im Ruhrstadion, das Münster mit 1:0 für sich entscheiden konnte und beide Teams nach dem Abpfiff die Qualifikation für die neue Regionalliga West feiern durften, in der man heute aufeinander traf. Und gerade einmal drei Wochen sind vergangen, seit dem letzten Duell Münster gegen Bochum. Vor exakt 21 Tagen traf Preußen in der ersten Runde des DFB-Pokals auf das Profiteam des VfL und unterlag erst im Elfmeterschießen.

Heute traf man also in der neuen Heimstätte des VfL Bochum II, dem Lohrheidestadion in Wattenscheid, aufeinander. Den Saisonstart der Gastgeber kann man durchaus als gelungen bezeichnen. Bei der Heimpremiere in Wattenscheid gelang ein 5:1-Sieg über den BV Cloppenburg, anschließend erkämpfte man sich bei Wormatia Worms ein 1:1. Preußen Münster, das zu den Aufstiegskandidaten der neuen Liga gehört, spielte am 1.Spieltag 1:1 bei der zweiten Mannschaft von Schalke 04 in der Arena auf Schalke, das erste Heimspiel gewann man mit 2:0 gegen 1.FC Kaiserslautern II.

Als Heinrich Schmidtgal in der 28. Minute mit einem sehenswerten Treffer das 1:0 für die Gastgeber markierte, und Sami El-Nounou nur vier Minuten später, wieder nach schöner Vorarbeit von Schmidtgal, auf 2:0 erhöhte, war der Spielverlauf quasi auf den Kopf gestellt worden, denn Preußen war bis dahin das absolut dominierende Team mit den besseren Torchancen. Nur wenige Sekunden nach dem 2:0 verkürzte Özkara für Münster aber wieder auf 2:1. Vor der Pause aber gelang wieder das 3:1, durch Lukas Schmitz, wiederum nach schöner Vorarbeit von Schmidtgal.

In der zweiten Halbzeit machte Preußen Münster viel Druck auf das Bochumer Tor und kam zu vielen gefährlichen Möglichkeiten. Nach ca. einer Stunde Spielzeit war es dann soweit mit dem Anschlusstor. Mehmet Kara konnte von Rouven Schröder nur per Foul gebremst werden, und erneut Özkara verwandelte den Foulelfmeter zum 3:2. Nur weitere sechs Minuten später dann der Ausgleich für die Gäste: Ausgerechnet Schmidtgal, der beste Spieler der ersten Halbzeit, verursachte durch einen Fehlpass einen Konter der Münsteraner. Kara lief plötzlich alleine auf Luthe zu, umkurvte ihn und schob den Ball zum 3:3 ins Tor.

Unter den knapp 1.000 Zuschauern waren ca. 800 Anhänger von Preußen Münster, die wieder einen Klasse-Support hinlegten, während es auf Bochumer Seite still blieb.