Hamburger SV   
3
:
0
VfL Bochum 1848
  HSV Offiziell
:
  VfL Bochum Offiziell
VfL4u - Fanforum
Ultras Bochum
Commando Bochum
1.Bundesliga 07/08 - Sonntag, 17.Februar 2008, 17.00 Uhr
Hamburger SV - VfL Bochum (1:0) 3:0

Spielort: HSH Nordbank Arena, Hamburg
Zuschauer: 50.069
HSV: Rost - Demel, Reinhardt, Mathijsen, Benjamin - Kompany, de Jong - Jarolim (83.Odjidja-Ofoe), Trochowski (81.Putsilo) - Olic (75.Zidan), Guerrero
VfL: Lastuvka - Pfertzel (29.Schröder), Maltritz, Yahia, Bönig - Imhof - Zdebel, Dabrowski - Azaouagh (57.Ono) - Sestak, Auer (67.Mieciel)
Tore:
1:0 Olic (40., Linksschuss, Vorarbeit Trochowski),
2:0 Jarolim (64., Rechtsschuss, Kompany),
3:0 Jarolim (71., Rechtsschuss, Olic)
Schiedsrichter: Manuel Gräfe (Berlin)

Eine verdiente Auswärtsniederlage gab es am 20. Spieltag für den VfL beim Hamburger SV. Nach 40 sehr langweiligen Minuten hatte es noch relativ positiv für den VfL ausgesehen. Hinten stand man sicher und dem HSV fiel auch nicht viel ein, also deutete alles auf ein 0:0 zur Pause hin. Viele Fehlpässe und Missverständnisse und kaum Torraumszenen hatten das Spiel bis dahin geprägt. Aus dem Nichts erzielte der HSV dann aber doch noch vor dem Pausenpfiff das 1:0. Olic hatte den Ball mit der Hand vor dem Seitenaus bewahrt, aber das Schiedsrichtergespann hatte das offenbar nicht gesehen, und so konnte er auf Guerrero spielen, der per Geistesblitz Trochowski steil schickte, der in die Mitte zurück zu Olic passte, der den Ball nur noch 'reinschieben musste.

In der zweiten Halbzeit war der VfL zu Beginn das deutlich aktivere Team, blieb allerdings in der Offensive eher harmlos. Die Gastgeber beschränkten sich ganz aufs Kontern. Nach 64 Minuten war das Spiel dann endgültig entschieden, als Lastuvka einen Schuss von Kompany nicht festhalten konnte und den Ball genau auf seinen Landsmann Jarolim abprallen ließ, der keine Mühe hatte, zum 2:0 einzunetzen. Weitere sechs Minuten später erhöhte wiederum Jarolim, wie die TV-Bilder bewiesen, im Abseits stehend, auf 3:0.

Enttäuschend war nicht nur das Spiel, sondern auch die Stimmung in der Arena, die früher einmal Volksparkstadion hieß. Über weite Strecken des Spiels war es gespenstisch still in der modernen Arena. In der Kurve der Gastgeber powerte nur eine Handvoll Anhänger das ganze Spiel ihre eigenen Gesänge durch, so dass die Gäste von der Lautstärke her durchaus mithalten konnten. Erst nach dem 3:0 wurde es so richtig laut.

Durch diese Niederlage gingen auch zwei Serien zu Ende. Am 10.2.2001 hatte der VfL zuletzt in Hamburg verloren (ebenfalls 0:3) und hatte die letzten vier Spiele in Folge gegen den Hamburger SV gewonnen. Vor dieser Begegnung hatte es im ehemaligen Volksparkstadion drei VfL-Siege und zwei Unentschieden in den letzten fünf Duellen gegeben.

Alle Duelle HSV-Bochum:

71/72 (1.BL) HSV - VfL 3:2 (VfL-Tore: Walitza,Balte)
72/73 (1.BL) HSV - VfL 2:1 (Walitza)
73/74 (1.BL) HSV - VfL 5:0 (-)
74/75 (1.BL) HSV - VfL 3:2 (Holz,Pochstein)
75/76 (1.BL) HSV - VfL 5:3 (Eggert,Balte,Lameck)
76/77 (1.BL) HSV - VfL 5:1 (Trimhold)
77/78 (1.BL) HSV - VfL 3:1 (Eggert)
78/79 (1.BL) HSV - VfL 1:1 (Bast)
79/80 (1.BL) HSV - VfL 3:1 (Knüwe)
80/81 (1.BL) HSV - VfL 2:1 (Abel)
80/81 (Pokal) HSV - VfL 4:1 (?)
81/82 (1.BL) HSV - VfL 2:2 (Oswald,Schreier)
82/83 (1.BL) HSV - VfL 0:0 (-)
83/84 (1.BL) HSV - VfL 2:1 (Zugcic)
84/85 (1.BL) HSV - VfL 3:1 (Schulz)
85/86 (1.BL) HSV - VfL 1:0 (-)
86/87 (1.BL) HSV - VfL 1:1 (Lübke)
87/88 (1.BL) HSV - VfL 2:1 (Knäbel,Kree)
88/89 (1.BL) HSV - VfL 3:1 (Kree)
89/90 (1.BL) HSV - VfL 1:4 (Rzehaczek(2),Benatelli,Leifeld)
90/91 (1.BL) HSV - VfL 1:0 (-)
91/92 (1.BL) HSV - VfL 0:0 (-)
92/93 (1.BL) HSV - VfL 2:0 (-)
94/95 (1.BL) HSV - VfL 3:1 (Gudjonsson)
96/97 (1.BL) HSV - VfL 2:2 (Donkov,Reis)
96/97 (1.BL) HSV - VfL 2:1 (Közle)
97/98 (1.BL) HSV - VfL 2:1 (Hofmann)
98/99 (1.BL) HSV - VfL 1:0 (-)
00/01 (1.BL) HSV - VfL 3:0 (-)
02/03 (1.BL) HSV - VfL 1:1 (Graulund)
02/03 (Pokal) HSV - VfL 0:1 (Freier)
03/04 (1.BL) HSV - VfL 1:1 (Colding)
04/05 (1.BL) HSV - VfL 0:1 (Diabang)
06/07 (1.BL) HSV - VfL 0:3 (Gekas,Grote,Misimovic)
07/08 (1.BL) HSV - VfL 3:0 (-)

 

35 Spiele, 23 - 8 - 4 , 72:37 Tore