SpVgg Erkenschwick
0
:
2
     VfL Bochum II     
  SpVgg Offiziell
Fanclub Ruhrpottmonster
:
  VfL Bochum Offiziell
VfL4u - Fanforum
Ultras Bochum
Commando Bochum
OL Westfalen 07/08 - Sonntag, 16.März 2008, 15.00 Uhr
SpVgg Erkenschwick - VfL Bochum II (0:1) 0:2

Spielort: Stimberg-Stadion, Oer-Erkenschwick
Zuschauer: 700
ESV: Kurz - Kasperidus, Eisen, Allali, Warncke - Maccauro, Höhle (46. Kaczmarek), Bugri, Kiral - Grieß, Setzke (30. Wood)
VfL: Luthe - Nimptsch, Fabian, Schröder, Grote - Zajas, Duah, Wölk (67. Westerhoff) - Güclü (80. Aydin), Schmidtgal (57. Klinger), El-Nounou
Tore:
0:1 El-Nounou (28., Foulelfmeter),
0:2 Westerhoff (90.+1.)
Gelb-Rote-Karte: Wood (63., Erkenschwick)
Rote Karte: Nimptsch (90., Bochum)
Schiedsrichter: Dalibor Guzijan - Boris Guzijan, Tim Grevelhörster

Einen wichtigen 2:0-Auswärtssieg bei der SpVgg Erkenschwick gab es für die 2. Mannschaft des VfL am 24. Spieltag. Bei Dauerregen und tiefem Boden machten es die Bochumer aber spannender als nötig. In der ersten Halbzeit dominierte man den Gegner total, nur das Tore schießen wurde vergessen. Nur durch einen Foulelfmeter konnte Erkenschwick-Keeper Kurz überwunden werden. Aber eigentlich hätte es nach den ersten 45 Minuten 2:0 oder 3:0 für die Gäste stehen müssen.

In der zweiten Halbzeit sah man dann ein ausgeglichenes Spiel, mit leichten Vorteilen für die Gastgeber, die vor allem zu Beginn der zweiten 45 Minuten einige hochkarätige Möglichkeiten zum Ausgleich vergaben. Die Gastgeber waren bis zur letzten Minute sehr um dem Ausgleich bemüht, lieferten den technisch überlegenen Gästen einen harten Fight. Erst in allerletzter Sekunde gelang ausgerechnet Sebastian Westerhoff, der erst in der Winterpause von Erkenschwick zum VfL zurückgekehrt war, per Konter das entscheidende 0:2.

Damit haben die kleinen VfLer jetzt 10 Punkte Vorsprung auf Platz fünf. Die ersten vier Teams sind für die neue viertklassige Regionalliga West qualifiziert.

Die SpVgg Erkenschwick ist ein Traditionsklub im Ruhrgebiet, der schon deutlich bessere Zeiten erlebt hat. Mitte des 20. Jahrhunderts spielte man ein Jahrzehnt sogar erstklassig, anschließend pendelte man lange zwischen Zweit- und Drittklassigkeit. 1974 (Abstieg 1976) und 1980 (Abstieg 1981) schaffte man jeweils den Aufstieg in die 2.Bundesliga. Ab 1998 folgte ein Absturz bis in die Fünftklassigkeit, bis man 2004 wieder in die Oberliga Westfalen aufsteigen konnte.

Seit dem Wiederaufstieg der "Schwicker" in die Oberliga Westfalen im Jahr 2004 gab es nun vier Duelle am Stimberg. Nur das erste konnten dabei die Gastgeber gewinnen, seitdem konnten die kleinen VfLer dort drei Mal in Folge souverän die Punkte mitnehmen.

Letzte Duelle Erkenschwick – VfL Bochum II:

04/05 (OL) ESV – VfL II 2:0 (-), 900 Zuschauer
05/06 (OL) ESV – VfL II 0:3 (Ucar,Costa,Türkeri), 400 Zuschauer
06/07 (OL) ESV - VfL II 0:1 (Ucar), 300 Zuschauer
07/08 (OL) ESV – VfL II 0:2 (El-Nounou,Westerhoff), 700 Zuschauer

4 Spiele, 1 – 0 – 3, 2:6 Tore