DSC Arminia Bielefeld
1
:
3
     VfL Bochum 1848     
  DSC Offiziell
Boys Bielefeld
Arminia Forever
Blue Yankees
:
  VfL Bochum Offiziell
VfL4u - Fanforum
Ultras Bochum
Commando Bochum
1.Bundesliga 06/07 - Sonntag, 18.Februar 2007, 17.00 Uhr
Arminia Bielefeld - VfL Bochum (1:2) 1:3

Spielort: Schüco-Arena, Bielefeld
Zuschauer: 21.025
DSC: Hain - Korzynietz, Westermann, Gabriel, Schuler - Kauf, Marx (65.Vata) - Kamper, Böhme (77.Eigler) - Zuma (65.Ahanfouf), Wichniarek
VfL: Drobny - Schröder, Maltritz, Yahia, Bönig - Zdebel - Dabrowski, Trojan (74.Bechmann) - Epallé (82.Meichelbeck), Misimovic - Gekas (87.Drsek)
Tore:
0:1 Gekas (2., Rechtsschuss, Schröder)
0:2 Gekas (10., Rechtsschuss, Epallé)
1:2 Wichniarek (26., Rechtsschuss)
1:3 Dabrowski (51., Rechtsschuss)
Schiedsrichter: Dr. Felix Brych (München)

Hochverdienter Auswärtssieg des VfL am 22. Spieltag der Saison 06/07 bei Arminia Bielefeld. Das Ganze stand unter dem Motto »Almauftrieb«. Laut Wikipedia bezeichnet man »Almauftrieb« als das Verbringen von Weidevieh auf Bergweiden. Dabei werde den Kühen, je nach Gegend, große Glocken und Tricheln umgehängt. So kutschierte der Verein mehr als 600 Fans kostenlos nach Bielefeld und verschenkte dazu noch 2.000 Schals mit dem Aufdruck »Almauftrieb« an die mitgereisten Anhänger.

Als in allem war das eine absolut gelungene Aktion zum richtigen Zeitpunkt. Sowohl auf dem Rasen als auch auf den Rängen beherrschten die Gäste das Geschehen. Nach 10 Minuten rieben sich die ca. 2.500 Bochumer Anhänger verwundert die Augen. Bisher war der VfL im Jahr 2007 noch ohne Tor gewesen, aber nach den gespielten 10 Minuten führte man 2:0 auf der Alm, durch ein Doppelpack von Theofanis Gekas.

In der 2. Minute gewann Gekas, nach weitem Pass von Oliver Schröder, den Zweikampf gegen Westermann und überwand auch Arminia-Torhüter Hain. Endlich einmal wurde die Verunsicherung des Gegners eiskalt ausgenutzt. In der 10. Minute wurde wieder Gekas auf die Reise geschickt (diesmal von Epalle). Er gewann das Laufduell gegen Korzynietz und schob zum 0:2 ein.

Bielefeld präsentierte sich ideen- und konzeptlos und wurde nur durch Fehler des VfL gefährlich. So wie in der 26. Minute, als Wichniarek plötzlich alleine vor Drobny stand und den Anschlusstreffer markierte. Der VfL wirkte allerdings alles andere als geschockt und kurz nach der Pause war das Spiel dann entschieden.

Ein schöner Konter in der 51. Minute wurde zum 1:3 abgeschlossen. Wieder ein weiter Pass von Schröder, diesmal auf Trojan. Trojans Flanke in die Mitte landet bei Bielefelds Schuler, aber der wehrt den Ball genau vor die Füße von Dabrowski ab, der ohne Probleme sein zweites Tor für den VfL erzielen kann. Anschließend brachte der VfL ohne Mühe den Vorsprung über die Zeit.

Das Spiel baute auch meine geniale Auswärtsbilanz in Bielefeld weiter aus. Bei meinem 7. Besuch auf der Bielefelder Alm gab es den 6. VfL-Sieg (bei 17:7 Toren für den VfL).

Alle Duelle Bielefeld-Bochum:

71/72 (1.BL) DSC - VfL 3:1 (VfL-Tor: Walitza)
78/79 (1.BL) DSC - VfL 1:2 (Woelk, Abel)
80/81 (1.BL) DSC - VfL 3:3 (Pinkall(2), Abel)
81/82 (1.BL) DSC - VfL 2:0 (-)
82/83 (1.BL) DSC - VfL 1:1 (Schreier)
83/84 (1.BL) DSC - VfL 2:1 (Pater)
84/85 (1.BL) DSC - VfL 2:3 (Woelk, Benatelli, Fischer)
88/89 (Pokal) DSC - VfL 0:0 n.V. (-)
95/96 (2.BL) DSC - VfL 1:3 (Baluszynski, Gaugler, Wynalda)
96/97 (1.BL) DSC - VfL 3:1 (Wosz)
97/98 (1.BL) DSC - VfL 0:2 (Mamic, Wosz)
00/01 (Pokal) DSC - VfL 0:4 (Maric, Schindzielorz, Bastürk, Peschel)
01/02 (2.BL) DSC - VfL 3:0 (-)
02/03 (1.BL) DSC - VfL 1:3 (Freier, Christiansen, Buckley)
04/05 (1.BL) DSC - VfL 1:2 (Zdebel, Diabang)
06/07 (1.BL) DSC - VfL 1:3 (Gekas(2), Dabrowski)

16 Spiele, 5 - 3 - 8 , 25:29 Tore