Manglerud Star Oslo
3
:
2
   Moss Fotballklubb   
  M/S Oslo Offiziell
:
  Moss FK Offiziell
Fanclub Kråkevingen
Adeccoligaen 2006 - Sonntag, 2.Juli 2006, 18.00 Uhr
Manglerud Star Oslo - Moss FK (1:1) 3:2
Spielort: Bislett Stadion, Oslo
Zuschauer: 310
MSO: Straume - Hamnes (74.Bashir), Caroprese, Sørensen, Nyan - Dumboya (63.Hagen, 90.Stivang), Kampen, Midtsian, C.E.Torp - Sørum, Ch.Torp
MFK: Holtan - Edvardsen, Martinsen, Haraldsen, Kristiansen (74.Krogstad) - Askar, Nordgård (46.Forsberg), Michelsen, Muiruri - Fredriksen, Nyström (83.El Haj)
Tore:
1:0 Sørum (12.), 1:1 Martinsen (14.), 2:1 Hagen (70.), 2:2 Fredriksen (76.), 3:2 Sørensen (80.)
Schiedsrichter: Petter Toppe

Nachdem uns »freundlicherweise« in der Nacht nach dem WM-Viertelfinale Deutschland gegen Argentinien jemand in der Innenstadt von Oslo eine Autoscheibe kaputtgeschlagen hatte, musste die geplante Tour nach Molde zum Spiel Molde FK gegen Stabæk leider ausfallen, da uns das Auto erst wieder am Montag Mittag zur Verfügung stand.

Ohne Auto wurde dann ein Notfallplan geschmiedet, um wenigstens noch ein bisschen Fußball zu schauen. Für den Sonntag wurden zwei Spiele in Oslo gefunden, die zu Fuß bzw. mit U-Bahn erreicht werden konnten. Zunächst machten wir uns zum Bislett Stadion auf, das mitten in der Innenstadt Oslos liegt und in ca. 10 Minuten zu Fuß von der Fußgängerzone erreicht werden kann.

Das Bislett Stadion ist wie erwartet das schönste Stadion in Oslo. Es wurde 2005 extra für die »Golden League« grundlegend modernisiert. Jedes Jahr im Sommer kommen die größten Stars der Leichtathletik hierher nach Oslo. Das endgültige Setzen auf eine Leichtathletik-Arena war auch der Grund, warum die beiden Erstligaklubs Vålerenga und Lyn lieber im Nationalstadion in Ullevaal bleiben wollen. 55 Jahre lang war dieses Stadion die Heimstätte von Vålerenga Oslo, bevor sie in den 90er Jahren nach Ullevaal umgezogen sind. Seit Beginn der Saison 2006 bestreitet jetzt Zweitligist Manglerud Star seine Heimspiele hier.

Das Bislett Stadion ist auch das vielleicht traditionsreichste Stadion in Norwegen. Seit 1908 wurden hier insgesamt 14 Weltrekorde im Eisschnellauf und mehr als 50 Weltrekorde in der Leichtathletik aufgestellt. 1952 fanden hier die Eisschnellauf-Wettbewerbe bei den Olympischen Winterspielen in Oslo statt. Seit 1988 finden hier keine Wettbewerbe im Eisschnellauf mehr statt, und seit dem Umzug von Vålerenga setzt man hier voll auf die Leichtathtletik.

Am heutigen Tag stand ein Spiel des 12. Spieltags der norwegischen 2.Fußballliga auf dem Programm: Der FK Manglerud Star Oslo empfing den Moss FK. Vor dem Spiel schien die Sache klar. Auf der einen Seite der FK Manglerud Star, der in den 11 Saisonspielen zuvor einen einzigen Sieg erringen konnte und auf dem vorletzten Platz in der Tabelle stand, und auf der anderen Seite der Traditionsklub Moss FK, der in der ewigen Tabelle der norwegischen Eliteliga auf Platz 10 steht und der natürlich so schnell wie möglich wieder nach oben möchte.

Heute waren die Gastgeber allerdings das engagiertere Team und gewannen verdient. Von den ca. 300 Zuschauern waren ca. 250 den Gästen aus Moss zuzuordnen. Die MFK-Supporter unterstützten ihr Team lautstark und fast pausenlos. Auf Seiten der Gastgeber konnte kein(!!!) einziger Supporter ausgemacht werden. Nur bei den Toren und bei der Verlesung der Aufstellung konnte ein zaghafter Applaus von ca. 20 Zuschauern auf der Haupttribüne ausgemacht werden. Außer dem Support der Gäste hörte man während des Spiels nur die Signalhörner von Schiffen des nahen Hafens.

Der FK Manglerud Star Oslo ist ein Fusionsklub, den es seit Beginn der Saison 2006 gibt. In die 2.Liga aufgestiegen war der FK Oslo-Øst (FC Oslo-Ost). Wegen finanzieller Probleme schloss man sich im Januar 2006 mit dem Klub Manglerud Star zusammen, um das Abenteuer 2.Liga stemmen zu können. Schon der FK Oslo-Øst war ein Fusionsklub aus fünf kleinen Vereinen, der von 2001 bis 2004 schon einmal vier Jahre in der 2.Liga spielte. Weil das Lambertseter Stadion keine Genehmigung für die 2.Liga bekam, muss man seine Heimspiele im viel zu großen Bislett Stadion austragen.

Die heutigen Gäste vom Moss FK sind ein Traditionsklub in Norwegen. Insgesamt 19 Jahre war man erstklassig. Die größten Erfolge feierte man in den 80er Jahren, als man 1987 Norwegischer Meister und 1983 Norwegischer Pokalsieger wurde. 2002 stiegen die Krähen (der Spitzname des Klubs) zum letzten Mal aus der norwegischen Eliteliga ab, und 2005 scheiterte man zuletzt in der Relegation nur knapp am Wiederaufstieg. In der Saison 84/85 scheiterte man in der 1.Runde des Europapokals der Pokalsieger an Bayern München (1:4, 1:2).